Welche Heizung ist die beste? (Tipps) | Einfamilienhaus neu & alt

Alte Häuser sind günstig und haben oft einen ganz besonderen Charme. Leider ist die Heizung in einem Altbau zumeist nicht mit einer neuen Heizung vergleichbar.

In vielen Häusern gibt es, im Gegensatz zu einem Neubau, noch nicht einmal Heizkörper, weil alle Räume mit einem Kamin oder Kohleofen beheizt wurden.

Öl-, Gas- oder Elektroheizung

Welche Heizung für welches Haus am besten geeignet ist, kann zumeist nur ein Fachmann entscheiden. Welche Heizung in Kombination mit Heizkörper, einer Infrarotheizung, mit anderen Heizungen kombiniert oder alleine eingebaut sind, hängt nicht nur vom günstigsten Angebot ab.

Alle Werte, wie Vorlauftemperatur, Leistung, Heizgerät, Raumgröße lassen sich vor dem Kaufen und Einbauen einer Zentralheizung oder anderen Heizlösungen genau berechnen.

Räume, die nur selten in Benutzung sind und von Natur aus warm sind, können mit einem einfachen Heizgerät erwärmt werden, wie z. B. eine Infrarotheizung, einem Heizstrahler oder Radiator, wenn der Raum nicht an einer Zentralheizung angeschlossen ist.

Eine Wärmepumpe wärmt klimaneutral

Wärmepumpen arbeiten sehr effizient. Zumeist werden sie gleich in einen Neubau eingebaut. Sie lassen sich aber auch in einem Altbau nachrüsten. Eine angenehme Temperatur in einem Raum wird nicht durch Verbrennen fossiler Energieträger erreicht, sondern durch Wärme aus der Umwelt.

Diese Wärme kann mittels einer Wärmepumpe aus der Luft, dem Grundwasser oder dem Erdboden gewonnen werden. Welcher Wärmebereich bei Ihnen infrage kommt, ermittelt ein Fachmann. Ist eine Wärmepumpe erst einmal angeschafft und in Betrieb, arbeitet diese nicht nur umweltfreundlich, sondern auch erstaunlich günstig.

Welcher Raum mit der Wärmepumpe beheizt werden soll, kann der Fachmann ebenfalls festlegen. Je nach Art der bestehenden Heizung und deren Heizkörper, können diese, wenn es der Fachmann sagt, auch mit einer Wärmepumpe betrieben werden. Das Beste ist, dass Wärmepumpen, je nach Bauart, im Sommer auch als Klimaanlage fungieren können.

Eine klimaneutrale Wärmepumpe ist zudem günstig in der Unterhaltung und Wartung. Egal wie hoch die Energiekosten in den nächsten Jahren ansteigen und fossile Brennstoffe noch mehr besteuert werden, alle Kosten rund um eine Wärmepumpe bleiben unverändert gering und überschaubar.

YouTube

Welche Heizung ist für mein Haus am besten geeignet?

In dem o. g. YouTube Video wird gezeigt, welche Arten von Heizungen im Handel angeboten werden. Soll ein Altbau renoviert werden, gehört auch der Einbau einer neuen Heizung in der Regel dazu.

Nicht nur, weil sich zuverlässiger Heizen, sondern auch weniger Rohstoffe verbrauchen. Um entscheiden zu können, welche Heiztechnik für das eigene Haus am besten ist, muss nicht nur die Infrastruktur (liegt Gas in der Straße) beachtet werden, sondern auch die räumlichen Gegebenheiten vom Altbauhaus. Je nach Art der Technik kann eine KfW-Förderung beantragt werden.

Berücksichtigt werden sollten nicht nur alle Anschaffungs- und Einbaukosten, sondern auch die eventuell möglichen Förderungen und alle anfallenden Fixkosten.

Alte Heizungen neu einstellen und entlüften

Werden Kosten für neue Heizkörper oder einer neuen Heizung gescheut, können Heizungen, welche über lange Zeit ein altes Einfamilienhaus beheizt haben, teilweise überholt werden.

Nach dem Einschalten sollte der Heizkörper der Raumgröße angepasst (eventuell ausgetauscht und mit einem Thermostat versehen werden. Das Entlüften der Heizungen ist einfach und kann deren Leistung spürbar steigern. Nach dem Aufdrehen muss der letzte Heizkörper in der Reihe, zumeist der letzte Heizkörper im Dachgeschoss, entlüftet werden.

Dort sammelt sich die Luft, die sich im gesamten Heizapparat gebildet hat. Das Erneuern der Farbe an Heizungen verbessert die Optik, aber nicht die Leistung.

Als Eigentümer von einem Einfamilienhaus können Sie neue Schritte selber bestimmen

Ein altes Einfamilienhaus ist zumeist günstig in der Anschaffung. Bevor Sie sich für den Kauf von einem derartigen Einfamilienhaus entscheiden, sollten Sie sich über die Möglichkeiten für eine neue Heizung erkundigen.

Mit ein wenig Glück erhalten Sie für den Neubau der Heizung in einem alten Einfamilienhaus eine KfW Förderung. Sie können dabei zwischen unterschiedlichen Heizungen wählen. Lassen Sie sich vom Fachmann umfassend beraten und vergessen Sie nicht, die durchschnittliche Außentemperatur der Umgebung von Ihrem Einfamilienhaus bei den Berechnungen mit einfließen zu lassen.

Eine KfW Förderung können Sie nur dann erhalten, wenn Sie eine neue Heizung von einem Fachmann einbauen lassen. Dieser muss im Antrag mit benannt werden. Eigenleistungen beim Einbau von Heizungen werden nicht gefördert.

Heizungskeller Pumpe Gas

Ich war lange auf der Suche nach einer passenden Heizidee. Ich wusste daher lange Zeit nicht, wie ich mein altes Konzept besser und umweltschonender / energiesparender umsetzen sollte.

Ich ging in Richtung Wärmepumpe, weil mein Schlafzimmer im Sommer sehr warm wurde. Ich konnte kaum noch das Thermometer ablesen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Als Erstes habe ich mir ein Wasserbett angeschafft.

Das neue Schlafgefühl war toll. Das Wasserbett war im Sommer angenehm klimatisiert und im Winter warm. Dennoch wollte ich eine Klimaanlage haben, die ich mithilfe einer Wärmepumpe schnell geplant hatte.

Es wurde immer besser, da ich entsprechend der Außentemperatur den Wert der Wärmeleistung einstellen konnte, um die gewünschte, richtige Temperatur zu erhalten.

Welchen Raum wie beheizen?

In einem alten Haus kann nicht jeder Raum gleich beheizt werden, wenn z. B. keine Leitungen (Wasser / Heizung) hineinführen. Welcher Raum muss überhaupt voll geheizt werden?

Ich habe ein Gästezimmer, das frostfrei ist, aber nur mit einer Infrarotheizung auf erster Stufe beheizt wird. Die Größe des Raumes ist so gering, dass alle Energiekosten zum Heizen dieses Raumes kaum spürbar sind.

Alle Kosten, welche beim Verlegen neuer Rohre angefallen wären, stehen in keinem Verhältnis zu den Energiekosten für die kleine Infrarotheizung. Diese ist in den Sommermonaten komplett ausgestellt und wird über ein Thermostat im Winter gesteuert.

Mehrere Heizsysteme mischen

Gerade bei einem Altbau, lassen sich verschiedene Heizsysteme gekonnt mischen, um beste Ergebnisse erreichen zu können. Welches System für Sie am besten geeignet ist, kann ein Fachmann errechnen.

Er kann auch beratend tätig sein, wenn Sie sich für klimaschonende Heizsysteme entscheiden, die sich von der KfW fördern lassen. Es lohnt sich daher wirklich, ein Beratungsgespräch mit einem Fachmann in der Region zu vereinbaren, damit alle Möglichkeiten rund um die Heizung auf den Tisch kommen können.

Fazit: Es kann nur besser werden

Energiekosten steigen stetig an. Geplante Einsparungen sind daher immer lohnenswert und wirkungsvoll. Nicht nur für den eigenen Geldbeutel, sondern auch der Umwelt zuliebe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü