Fußbodenheizung Thermostat richtig einstellen (Tipps)

Nur wenn Sie das Thermostat und die Durchflussmenge der Fußbodenheizung richtig einstellen, kann diese auch korrekt funktionieren. Der Durchfluss der Fußbodenheizung beeinflusst die Temperatur im Raum.

Deshalb sollten Sie Ihre Bodenheizung regelmäßig überprüfen und den Thermostat beziehungsweise die Durchflussmenge neu einstellen.

Fußbodenheizung sorgt für ein komfortables Wohlfühlklima im Raum

Wenn Sie Ihre Fußbodenheizung einschalten, sollte sie sofort richtig funktionieren und warm werden. Falls dem nicht so ist, überprüfen Sie den Thermostat und die Ventile der Fußbodenheizung und regulieren diese bei Bedarf. Testen Sie auch, ob der Verteiler richtig funktioniert.

Wenn es notwendig ist, lassen Sie einen Installateur die Heizkurve kontrollieren. Auch hier kann ein erneutes Einstellen notwendig sein. Er geht dabei nach Anleitung vor und weiß, wie er vorgehen muss. Bei dieser Gelegenheit schaut er sich auch die Heizkreisverteiler und die Pumpe Ihrer Fußbodenheizung an.

Wenn der Durchfluss zu hoch oder zu niedrig ist, wird er ihn korrigieren und neu einstellen, damit die elektrische Fußbodenheizung richtig anlaufen kann, ohne Probleme zu bereiten. Dazu muss er ihn aufdrehen. Eine hochwertige Fußbodenheizung inklusive Raumthermostat erhalten Sie von Cosmo oder Roth.

Der Installateur überprüft nicht nur den Thermostat, sondern auch den Vorlauf und den Rücklauf. Gegebenenfalls muss die Vorlauftemperatur neu eingestellt werden.

Falls die alte Fußbodenheizung defekt ist und sich nicht mehr einstellen lässt, brauchen Sie eine neue. Diese können Sie von Viessmann oder Buderus kaufen.

Fußbodenheizung richtig einstellen und sich zu Hause wohlfühlen

Der Regler am Ventil der Fußbodenheizung lässt sich nach Ihrem Wunsch einstellen. Falls nur der Thermostat der Fußbodenheizung defekt ist, kann dieser ersetzt werden.

Wilo und Grundfos sind ebenfalls Anbieter für Ersatzteile der Fußbodenheizung. Wir empfehlen in jedem Fall einen Installateur damit zu beauftragen, Ihre Heizung zu überprüfen.

Er schaut sich alle Teile an, die für eine Fehlfunktion infrage kommen und überprüft auch die Richtung des Durchflusses und den Mischer. Am besten ist, Sie lassen Ihre Fußbodenheizung bereits im Sommer auf Fehler hin untersuchen und falls welche vorhanden sind, beseitigen.

Möglicherweise ist auch ein hydraulischer Abgleich notwendig, damit die Heizung wieder funktioniert. Falls es zu einem unwiderruflichen Defekt gekommen ist, kaufen Sie von Alpha, Danfoss oder Devi hochwertigen Ersatz für Ihre Wohnung.

Wenn Sie eine neue Fußbodenheizung einbauen lassen, können Sie diese mit jedem gewünschten Bodenbelag ausstatten, beispielsweise mit Fliesen. Vorher müssen Sie Estrich verlegen lassen. Das gilt nicht, wenn Sie eine Gastherme nutzen. Heizungssysteme werden ebenfalls von Gira angeboten.

Thermostat der Fußbodenheizung richtig einstellen lassen

Um die 20 Grad sind die ideale Temperatur für Ihre Räumlichkeiten zu Hause. Falls diese nicht erreicht werden können, muss eventuell der Thermostat neu eingestellt werden. Möglich ist auch, dass der Installateur sich die Heizkennlinie und die Heizkreise anschaut, um Fehler finden zu können.

Neben Fliesen können Sie für den Aufbau Ihrer Bodenheizung auch Parkett oder Laminat einsetzen. Das wird Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Wenn Sie einen Altbau mit einer Fußbodenheizung nachrüsten möchten, ist das problemlos möglich. Sie könne diese Art von Heizung sogar mit einem Heizkörper kombinieren.

Temperatur regeln Haus Heizung

Durchflussmenge und Einstellung des Thermostats müssen stimmen. Sie können diese an Ihrer Bodenheizung nach Wunsch durchführen. Regeln Sie einfach den Anforderungen entsprechend. Doch was ist richtig und was können Sie falsch machen?

Sie erhalten im Anschluss wichtige Tipps, mit denen Sie wunschgemäß einstellen können.

Das richtige Einstellen am Thermostat ist wichtig

Wenn Sie den Thermostat zu Hause nicht richtig einstellen, können Sie sich nicht mehr wohlfühlen. Es ist entweder zu kalt, oder zu heiß. In beiden Situationen fühlen Sie sich unangenehm.

Das muss nicht sein. Wird die Heizung nicht warm oder der Heizkreis funktioniert nur teilweise, kann das an der falschen Einstellung liegen.

Selten ist die komplette Fußbodenheizung defekt. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie einen Installateur rufen, der sich Ihr System anschaut. Er wird dann den Thermostat so einstellen, dass Ihre Fußbodenheizung wieder korrekt funktioniert. Sie können auch nur Räume heizen, die Sie bewohnen, während andere unbeheizt bleiben.

Das ist bei anderen Systemen häufig nicht möglich und die Beheizung erfolgt in allen Räumen. Das verschwendet natürlich wertvolle Energie. Dies kann Ihnen mit einer Fußbodenheizung nicht passieren. Hier ist es möglich, einzelne Bereiche zu heizen, während andere davon ausgeschlossen bleiben, weil es einfach unnötig ist.

Thermostat richtig einstellen und Energie sparen

Wie Sie richtig heizen sollten, das wissen viele nicht. So einige Menschen glauben, dass Sie die höchste Wärme erzeugen können, wenn die Heizkörper komplett aufgedreht werden. Das ist jedoch falsch.

Es ist nicht richtig, dass es schneller warm wird, wenn die Thermostate voll aufgedreht werden. Vielmehr ist es so, dass die Wärme per Temperaturfühler reguliert wird.

Sie können Ihre Räumlichkeiten mit niedriger Leistung beheizen und so Energie sparen. Dieser eigentlich einfache Tipp kann Ihnen dabei helfen, nicht nur Energie, sondern auch Geld zu sparen. Senken Sie die Temperatur um einen einzigen Grad, schon das ist wirkungsvoll.

Mit einem Thermostat können Sie also die perfekte Temperatur einstellen, die für Sie und Ihre Lieben angemessen ist. Meist ist es auch möglich, sich den Energieverbrauch anzuschauen, der im Durchschnitt entsteht.

Deshalb lohnt es sich für Sie, den Thermostat der Fußbodenheizung richtig einzustellen. Sie fühlen sich nicht nur wohler, sondern sparen Geld und Energie ein.

Da jeder sich bei einer anderen Temperatur wohlfühlt, sei noch folgendes gesagt. 20 Grad sollten es durchschnittlich in Innenräumen sein. Im Schlafzimmer sind zwischen 16 und 18 Grad optimal.

Video – Thermostat der Fußbodenheizung richtig einstellen

Wenn Sie sich nochmal bildhaft anschauen möchten, wie Sie das Thermostat der Fußbodenheizung richtig einstellen, können Sie das in diesem Video. Es zeigt alle erforderlichen Schritte und Einstellungen, die Sie vornehmen müssen, um zu Hause ein angenehmes Klima genießen zu können, in dem Sie sich wohlfühlen.

YouTube

Thermostat richtig einstellen und für angemessene Wärme sorgen

Es ist wichtig, den Thermostat an der Fußbodenheizung richtig einzustellen, da Sie ansonsten nicht die Temperatur erzielen können, die Sie für angemessen halten. Sie können die Einstellungen selbst durchführen, wenn Sie Erfahrung haben oder diese einem Fachmann zu übertragen.

Hierfür entstehen zwar zusätzliche Kosten, doch Sie können sich sicher sein, dass der Experte bei der Fußbodenheizung die richtigen Schritte vornimmt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü