Günstig heizen (Tipps) | Billig & kostengünstig wärmen

Jeder möchte gerne so günstig wie möglich heizen. Doch einfacher gesagt als getan. Es kommt natürlich auf die Heizung an und die Art, wie Sie heizen. Manchmal ist es auch erforderlich, den Heizkörper auszutauschen und einen neuen zu kaufen, um günstige Wärme abgeben zu können.

Falls Sie mit Strom heizen, sollten Sie in jedem Fall darüber nachdenken, ob eine Infrarotheizung nicht günstiger für Sie wäre. Die einzelnen Themenbereiche hierzu, finden Sie im Inhaltsverzeichnis.

Heizung günstig einsetzen und für angenehme Wärme sorgen

Sie überlegen, wie Sie billig oder zumindest günstiger Heizen können oder sogar, welche die günstigste Methode ist? Kostengünstig und immer billiger ist es mit Gas zu heizen. Am günstigsten ist jedoch der Brennstoff Holz. Was eine Nachtspeicherheizung betrifft, so wird der Verbrauch teurer, denn mit diesem Heizkörper heizen Sie elektrisch.

In einem Altbau fehlen in manchen Räumen Heizungen, sodass Sie überlegen sollten, welche Methode die günstigste ist, ohne neue Heizkörper einbauen lassen zu müssen. Eine billige Variante ist die Fußbodenheizung, die mit Gas betrieben wird, wenngleich auch nicht die billigste. Diese bietet sich zum Beispiel für ein Einfamilienhaus an oder eine Wohnung in einem Neubau.

Fragen Sie sich „Wie heize ich eine Garage oder Werkstatt am billigsten?“ Dort bietet es sich an, einen Infrarot-Heizstrahlern schönem Design zu verwenden, den Sie übrigens auch am Pool oder in jedem Raum im Haus einsetzen können. Heizkörper in attraktiver Optik gibt es beispielsweise von Kermi oder Buderus. Diese können online auf der ganzen Welt bestellt werden.

Falls Sie ein Aquarium betreiben, das beheizt werden muss, können Sie diese Wärme nutzen, um am Nachtspeicher einsparen zu können. Einige Heizkörper lassen sich vertikal befestigen.

Billig Wohnung beheizen – was ist noch möglich?

Wenn Sie eine neue günstige Heizungsanlage kaufen möchten, müssen Sie zunächst die Anschaffungskosten überdenken. Wenn Sie billig heizen möchten, sollte eine Holzheizung oder eine Brennwertheizung in Erwägung ziehen. Achten Sie darauf, dass die Technik nicht unbedingt billig ist, denn das kann sich manchmal rächen und sich in Form von hohen Verbrauchskosten auswirken.

Eine Brennwertheizung sorgt für effizientes Heizen. Diese wird mit Öl oder Gas betrieben und kostet auch bei der Anschaffung nicht viel im Vergleich zu anderen Systemen. Sie heizen billig mit einem Wärmeerzeuger, da er aus Abgas Wärme gewinnen kann. Mithilfe der Technik lässt sich der Brennstoffverbrauch senken und sekundär natürlich die Heizkosten.

Möchten Sie Ihr Heizsystem sanieren lassen, werden Sie vom Staat gefördert, falls Sie zukünftig ein effizientes System verwenden. So erhalten Sie beispielsweise für eine Gasheizung inklusive regenerativem Wärmeerzeuger 30 Prozent Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle oder kurz BAFA.

Billiges Heizen ist mit Holzvergaserkesseln möglich

Wenn Sie ab sofort günstig heizen möchten, kommt eine Holzheizung für Sie infrage. Hier wird der Brennstoff Holz verwendet, der sauber und effizient verbrannt werden kann. Dafür sorgt ein Holzvergaserkessel. Diese können Sie zu günstigen Preisen kaufen. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen, denn bei einer Holzheizung ist der Aufwand höher, da Sie regelmäßig neues Holz nachlegen müssen.

Allerdings sind auch die Verbrauchskosten maßgeblich für die Heizkosten. Daher sollten Sie nicht nur auf den Anschaffungspreis, sondern auch auf den Brennstoff achten, den Ihre Heizung benötigt. Sind diese besonders niedrig, haben Sie einen monetären Vorteil, müssen jedoch mit höheren Anschaffungskosten rechnen.

Auch mit Wärmepumpen ist es billig, Ihre Wohnung oder Ihr Haus warmzuhalten. Genauer gesagt mit einer Wärmepumpe. Mit dieser Technik wird Raumwärme generiert, und zwar aus kostenloser Umweltenergie. Hierbei sind die Heizkosten sehr gering. Dazu muss die Heizungsanlage jedoch zur Immobilie passen.

Falls sie in einem schlechten Zustand ist, ist auch der Wärmepumpenbetrieb teurer. Daher sollten Sie sich vor der Auswahl von einem erfahrenen Experten beraten lassen.

Solarenergie Solarplatte Dach Solarthermie

Nutzen Sie die Energie der Sonne mit einer Solarthermie.

Nutzen Sie eine Solarthermie für Warmwasser und Heizung

Mit einer Solarthermie kann ebenfalls billig geheizt werden. Eine solche Anlage ist zwar zunächst teuer, aber das Heizen ist dafür billiger. Sie nutzen nämlich mit diesen Systemen kostenlose Sonnenenergie. Diese wird in Wärme transformiert und kann zusätzlich genutzt werden, um warmes Wasser aufzubereiten.

Billig heizen können Sie auch durch andere Möglichkeiten. Falls Ihnen ein neues Heizsystem zu teuer ist, gibt es Tipps, wie Sie trotzdem sparen können. Drehen Sie zum Beispiel die Heizkörper herunter, schalten Sie die Lüftung des Heizkörpers aus oder ziehen Sie die Rollläden abends zu. Hilfreich ist es auch, sich wärmer anzuziehen. Werden Heizkörper niedriger gestellt, sparen Sie etwa sechs Prozent Heizkosten ein.

Damit Sie dennoch nicht frieren, ziehen Sie sich einfach wärmer an oder verwenden eine Decke, mit der Sie es sich auf der Couch gemütlich machen können.

Abschließende Tipps für günstige Wärme

Lassen Sie abends die Rollläden im Raum herunter, um kostengünstig heizen zu können. Rollläden schützen Sie vor der Sonne, können aber auch vor Wärmeverlusten schützen, welche eigentlich nicht notwendig sind. Dafür sorgt eine Luftschicht durch Isolierung. Sie entsteht zwischen dem Rollladen und dem Fenster.

Des Weiteren hilft regelmäßiges Stoßlüften in Verbindung mit dem Abdrehen der Heizkörper, Geld und Energie zu sparen. Sobald Sie Ihre Fenster öffnen, drehen Sie den Heizkörper ab. Tun Sie das nicht, dringt auch Heizwärme nach draußen, was Heizkosten nach oben schnellen lässt. Lüften und heizen Sie entsprechend der Jahreszeit, um mehr Kosten zu sparen.

YouTube Video zum Thema kostengünstig Heizen

In diesem YouTube Video wird Ihnen präsentiert, wie Sie Ihre Wohnung oder jeden anderen Raum kostengünstig beheizen können. Setzen Sie alle Tipps um, damit Sie ab sofort regelmäßig Geld einsparen können, aber auch etwas für die Umwelt tun können. Maßgeblich ist dabei, welches Heizsystem Sie kaufen und nutzen und wie teuer und hoch der Verbrauch des jeweiligen Brennstoffes ist.

Idealerweise heizen Sie mit einem nachhaltigen Brennstoff.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit über günstige Methoden, eine Heizung einzusetzen

Wir haben Ihnen verschiedene Methoden vorgestellt, wie Sie günstig heizen können. Großen Einfluss darauf hat die Frage, welche Heizung Sie kaufen und welchen Brennstoff Sie verwenden. Es gibt billige und teure Heizungssysteme. Aber auch der Preis des Brennstoffes ist daran beteiligt, wie günstig oder teuer Sie heizen.

Daher sollten Sie vor dem Kaufen gut überlegen und abwägen, welche Heizkörper inklusive Brennstoff und Verbrauch in Zukunft Ihre Wohnung warmhalten sollen. Darüber hinaus haben Sie in diesem Ratgeber auch erfahren, was Sie noch tun können, um kostengünstig zu heizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü