Fußbodenheizung smart machen (Tipps) | Smarte Steuerung

Um smart die Bodenheizung über ein Funk- oder WLAN-Thermostat steuern zu können, brauchen Sie keine hohen Kosten, zu befürchten. Das Nachrüsten ist ganz einfach.

Machen Sie es sich nicht nur richtig gemütlich mithilfe der smarten Steuerung, sondern sparen Sie zudem effektiv Kosten für das Heizen ein.

Welche Vorteile bietet eine smart gesteuerte Fußbodenheizung?

Die Vorlauftemperatur eine Fußbodenheizung muss, wenn Sie nicht zu Hause sind, besonders hoch eingestellt sein. Es reicht aus, wenn Sie die Vorlauftemperatur hochfahren, wenn Sie genau wissen, wann Sie wieder zu Hause sind.

Damit Sie niemanden in Ihrer Umgebung mit dem einstellen vom Thermostat beauftragen müssen, machen Sie es sich einfach. Mithilfe von einem Funk- oder WLAN-Raumthermostat, können Sie nicht nur die aktuellen Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit zu Hause kontrollieren, sondern auch alle notwendigen Einstellungen über eine Smartphone App durchführen.

Sie brauchen für den Einbau keine große Sprünge zu machen. Sie ersetzen einfach das alte Thermostat gegen ein neues Smart-Thermostat. Dabei bleiben der Estrich, die Fliesen, das Laminat oder Parkett und somit der gesamte Aufbau, unberührt. Sie brauchen auch keine neuen Kabel zu verlegen.

Heizkosten sparen, wann immer es geht

Die Kosten für eine smarte Steuerung der Fußbodenheizung sind überschaubar. Sie stehen in keinem Verhältnis zu den Einsparungen, die sich im Laufe der Jahre durch den Einsatz von Funk- oder WLAN-Thermostaten ergeben, die sich smart über eine Smartphone App steuern lassen.

Hinzu kommt, dass Sie sich zu Hause noch wohler fühlen, wenn die Raumtemperaturen stets, auch von unterwegs aus, an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können. Den Einbau können die meisten Hobbyhandwerker selber vornehmen.

Die einzelnen Montageschritte sind in der Bedienungsanleitung der Thermostate genau beschrieben. Sobald Sie zu Hause sind, brauchen Sie Ihr Smartphone nicht mehr für die Steuerung. Die können Sie dann, wie bereits gewohnt, direkt am Thermostat vornehmen.

Einmal montiert, macht es nichts mehr aus, wenn Sie Überstunden im Büro machen müssen. Die Heizung können Sie dann direkt von der Arbeit aus so einstellen, dass sie nicht über Stunden hinweg umsonst heizt.

Die Fußbodenheizung smart über eine App steuern

YouTube

In dem o.g. YouTube Video geht es um ein Bosch Raumthermostat, das sich einfach durch Kleben oder Schrauben an der Wand befestigen lässt. Es handelt sich um ein smartes Modell, das sich mithilfe einer Smartphone App von unterwegs aus einstellen und bedienen lässt.

Das Thermostat misst nicht nur die Raumtemperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit im Raum. Sie können es sich dann unkompliziert machen und von unterwegs die Bodenheizung zu Hause steuern.

Hierbei ist es ganz egal, ob die Fußbodenheizung elektrisch betrieben wird oder über einen Stellantrieb der Zentralheizung. Bis zu 6 Heizungen lassen sich mithilfe vom smarten Raumthermostat steuern, somit auch Heizkörper und andere technische Geräte.

Smartphone junge Frau

Eine smarte Steuerung der Bodenheizung ist in jedem Haushalt eine Bereicherung. Selbst, wenn Sie technisch nicht sehr begabt sind, wird es Ihnen leichtfallen, die notwendigen Bauteile von einem Funk- oder WLAN-Thermostat einzubauen.

Das Herunterladen der passenden Smartphone App zur Steuerung der Bodenheizung ist ebenso einfach, wie die Bedienung.

Schnell werden Sie selber erkennen, wie sehr es sich rechnet, wenn Sie sich smart unterstützen lassen und auch aus der Ferne die Heizung hochfahren können, wenn in der Nacht ein plötzlicher Frosteinbruch droht. Reagieren Sie immer richtig und sofort, ganz egal, wo Sie sich gerade aufhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü