Grillkamin selber bauen (Anleitung) | Kamin im Garten mauern

Wenn die Tage länger und wärmer werden, treibt es wieder viele Menschen in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon, um ihrem liebsten Sommer-Hobby zu frönen: dem Grillen. Gegrillte Mahlzeiten sind schnell gezaubert und schmecken richtig gut. Für das perfekte Grill-Menü braucht es allerdings auch einen guten Grill.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Grillmodellen. Vom einfachen, günstigen Weber Kugelgrill über hochwertige Buschbeck Gartenkamine bis hin zu einem Kaminofen mit Bioethanol aus Edelstahl ist alles dabei.

Besonders ins Auge fallen allerdings die gemauerten Kamin – Schönheiten aus Stein und mit der richtigen Bauanleitung ist es nicht einmal schwierig, einen Grillkamin im Eigenbau selber zu bauen.

Ein Außenkamin aus Naturstein gemauert, hat gegenüber der Stand-Grillmodelle, die Sie kaufen können, auch etliche Vorteile. Öffentliche Grillplätze setzen zumeist auf selbstgebaute Grillkamine aus Beton oder Stein, da sie wetterfest sind, robust und sie an ihrem festen Standort das ganze Jahr über stehen bleiben können. Sie müssen den Grill nicht bei jedem Einsatz mühsam aufbauen und abbauen. Daneben sehen gemauerte Gartenkamine aus Stein auch noch edel aus.

Die Themenbereiche rund um das Bauen eines Grillkamins finden Sie im folgenden Verzeichnis.

Für wen eignet sich ein Grillkamin und welche Arten gibt es?

Der offene Kamin für Ihren Garten ist nicht nur ein simpler Grill, sondern vielseitig verwendbar. So können Sie den Terrassenkamin als Heizung nutzen, um Ihre Terrasse an kühleren Abenden zu heizen. Für ein romantisches, offenes Feuer kann er – je nach Bauart – ebenso eingesetzt werden, wie als Pizzaofen.

Die offenen Feuerräume der Grillkamine sind für Holz ebenso wie für Holzkohle ausgelegt. Je nach Hersteller und Modell oder Selbstbau verfügt der Grillkamin noch über etliche Extras, wie Backofen, Ablagefächer oder eine Arbeitsplatte.

Ein selbst gemauerter Grillkamin eignet sich somit für jeden Gartenbesitzer, der Wert auf eine schöne Grillecke legt, oft und gerne Mahlzeiten Outdoor zubereitet und seinen Gartengrill nicht immer abbauen möchte.

Einen kleinen Nachteil haben die schönen Außenkamine allerdings: Sie benötigen einen festen Standort, man kann sie nicht einfach umbauen.

Mörtel Zement Backsteine Grillkamin

Wie funktioniert einen Aussenkamin?

Der Grillkamin ähnelt in seiner Funktionsweise die eines normalen Kamins. Der gemauerte Schornstein leitet wie bei einem Haus-Kamin den Rauch nach oben weg. Im Gegensatz zu einem handelsüblichen Standgrill entsteht hier keine Rauchbelästigung beim Grillen.

Der Schornstein sorgt wie seine großen Verwandten auch für einen leichten Zug im Inneren, das bedeutet, dass das Feuer gleichmäßig brennt und durch den Zug immer wieder ordentlich angefacht wird.

Wie baue ich einen Grillkamin selbst? Eine Video-Bauanleitung zum selberbauen

Im nachfolgenden Video finden Sie eine Bauanleitung, mit der Sie schnell und einfach einen Grillkamin selber mauern können. Der Grillkamin ist einfach gehalten, sodass auch Anfänger mit den einzelnen Arbeitsschritten zurechtkommen. Neben den Materialien, die Sie zum Mauern brauchen und wie der Boden für den Kamin vorbereitet werden muss, zeigt das Video noch einige Tipps und Tricks zum Thema mauern.

YouTube

Grillkamin selber bauen – welche Möglichkeiten habe ich?

Um einen Grillkamin selber zu bauen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie mauern Ihren Gartenkamin nach Anleitungselber oder Sie greifen auf einen fertigen Bausatz zurück, der alles enthält, was Sie benötigen. Bausätze sind in vielen verschiedenen Varianten auf dem Markt erhältlich.
Ein fertiger Bausatz hat den Vorteil, dass Sie nicht lange planen müssen, denn mit der mitgelieferten Aufbauanleitung und anhand der Bilder, montieren Sie in kürzester Zeit Ihren Traum-Kaminofen.

Die Kosten für einen Grillkamin Bausatz für Ihren Garten variieren je nach Modell. Für ein einfaches Modell starten die Preise bei circa 300 Euro. Für große Modelle mit vielen Extras können die Preise bis in den vierstelligen Bereich gehen. Das klingt im ersten Moment nach einem hohen Preis, allerdings sind selbst gebaute Grillkamine sehr robust, langlebig und verleihen Ihrem Garten einen mediterranen Flair.

Achten Sie vor dem Kauf des Bausatzes auf die Erfahrungen anderer Käufer. So können Sie schnell erkennen, ob dieser Bausatz für Sie geeignet ist und Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Ein simpler, jedoch formschöner Kaminofenzum Beispiel ist der Buschbeck Grillkamin Carmen. Dieser einfache Grillkamin passt sich durch seine einfache, elegante Form jedem Stil an und ist mit der leicht verständlichen Bedienungsanleitung in annehmbarer Zeit gebaut und einsetzbar.

Kamin bauen nach Anleitung und Selbstgestaltung

Die zweite Möglichkeit ist das Do-it-yourself-Verfahren. Selber Bauen hat den Vorteil, dass Sie Ihren Gartenkamin von Anfang an ganz nach Ihren individuellen Wünschen planen und bauen können. Sie bestimmen, wie groß er wird, mit welchen Steinen Sie den Grill mauern möchten und ob und über welche Extras, wie Arbeitsplatte oder Backofen, er verfügen soll. Sie können, wenn gewünscht, den Gartenkamin sogar zu einer kompletten Outdoor-Küche erweitern.

Beachten Sie jedoch, dass der komplette Selbstbau einiges an Planungsgeschick und handwerkliches Können abverlangt. Manch einer hat dabei schon die Arbeit und die Kosten unterschätzt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, rechnen Sie die Kostenund den Zeitaufwand vor dem Kauf der Materialien gut durch.

Eine Alternative ist der Bau eines Gartenkamins nach Bauanleitung, die Sie stellenweise sogar als PDF über das Internet beziehen können. Auch hier finden Sie etliche verschiedene Modelle, vom einfach gemauerten Grill ohne Schornstein bis hin zur Outdoor-Küche für den Garten, welche keine Wünsche mehr übrig lassen.
Die Bauanleitungen, die Sie im Internet finden, sind in der Regel kostenlos.

Werkzeug und Material, welches Sie auf jeden Fall benötigen, egal, für welche Variante Sie sich entscheiden sind:

  • eine Wasserwaage
  • ein Winkel
  • eine Maurerkelle
  • eine Bürste
  • Mörtel, entweder für den ganzen Grillkamin oder als Zusatz, falls der im Bausatz enthaltene Mörtel nicht ausreicht.
  • je nach Untergrund Platten oder Beton für das Fundament

Grillkamin selber bauen – Fazit

Ein Außenkamin ist nicht nur ein simpler Grill, sondern kann je nach Modell auch Feuerschale, Backofen, Pizzaofen, Outdoor-Küche oder eine angenehme Terrassenheizung sein.

Ein aus Naturstein gemauerter Grillkamin ist formschön, robust und passt sich elegant in Ihre Garten-Gestaltung ein. Im Internet finden Sie eine Vielzahl an Bauanleitungen, von einfach bis hin zur großen Outdoor Küche. Die Suche nach einer für Sie passenden Anleitung und der Selbstbau eines dieser schönen, mediterranen Gartengrill lohnen sich auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü