Teelichtofen selber bauen | Anleitung, Material & Einkaufsliste

Der Teelichtofen liegt im Trend und er kann durchaus über längere Zeit für einige Grad die Temperatur in einem Raum erhöhen. Mit dem Teelichtofen können Sie zwar keine großen Räume heizen, aber oft reicht es in kleineren Räumlichkeiten für etwas mehr Wärme zu sorgen.

Den Ofen gibt es mittlerweile als Bausatz im Bauhaus oder anderen Baumärkten zu kaufen. Der Vorteil ist, Sie können sich den Kerzenofen günstig mit den Materialien aus dem Baumarkt selbst machen. Das Material einzeln zu kaufen, ist oft sogar günstiger, als einen fertigen Bausatz zu kaufen. Nähere Angaben zu den Themenbereichen rund um das Bauen eines Teelichtsofens finden Sie im folgenden Inhaltsverzeichnis.

Materialliste

Die Materialien für die Mini-Heizung können Sie in jedem Baumarkt wie Hagebaumarkt erwerben. Neben den Materialien für den Ofen benötigen Sie zudem einiges an Werkzeug. Dazu gehört:

  • Metallsäge
  • Bohrmaschine
  • Bleistift
  • Malerkreppband

Für den Kerzenofen benötigen Sie:

  • Gewindestange
  • 5 Muttern
  • 2 kleinere Unterlegscheiben
  • 4 größere Karosseriescheiben
  • Tonuntersetzer
  • 2 Blumentöpfe (Größenunterschied von 4 cm im Durchmesser)
  • Verbindungsmutter

Die Liste mit Materialien finden Sie auch online als PDF und können mit der Liste auch im Baumarkt einkaufen. Benötigen Sie weitere Materialien wie Farbe oder Pinsel zum Bemalen der Blumentöpfe, können Sie diese ebenfalls im Fachmarkt erwerben. Alternativ können Sie das Material auch online bestellen.

Die Maße vom Ofen können Sie selber variieren. Bevor Sie allerdings die Materialien auswählen, sollten Sie sich fragen: In welcher Größe baue ich den Teelichtofen. Durchschnittlich reicht ein großer Blumentopf mit 20 cm Durchmesser und ein kleiner Innentopf mit 16 cm Durchmesser. Dazu passt wiederum eine M10 Gewindestange.

Terrakotta Blumentöpfe Blumentopf

Anleitung zum Bau

Wenn Sie einen Teelichtofen nach Ihren eigenen Vorstellungen selber bauen, sollten Sie sich einen Bauplan zurecht legen. Der muss auch die Funktionen beinhalten. Soll er nicht nur heizen, sondern auch ausreichend Licht wie eine kleine Lampe spenden, sollten Sie größere Blumentöpfe verwenden. Die Bauanleitung ist immer weitgehend gleich, denn auch die Größe verändert den Vorgang nicht.

Wenn Sie einen Teelichtofen bauen, starten Sie mit dem Untersetzer. Kleben Sie das Malerkreppband über Kreuz über die Mitte. Anschließend markieren Sie die genaue Mitte und bohren ein Loch in der Größe der Gewindestange. Durch das Klebeband wird verhindert, dass das Material so schnell splittert. Nachdem Sie das Loch gebohrt haben, können Sie das Klebeband entfernen. Für einen Teelichtofen mit Blumentöpfen von maximal 20 cm Durchmesser sägen Sie die Gewindestange auf eine Länge von 30 cm zu. Bringen Sie an jeder Seite eine Unterlegscheibe an und befestigen Sie den Untersetzer mit je einer Mutter.

Die nächste Mutter wird am anderen Ende der Gewindestange befestigt. Sie dient als Abstandshalter für den ersten Topf. Geben Sie zwischen Mutter und Topf eine größere Unterlegscheibe. Nun geben Sie den kleineren Topf kopfüber auf die Gewindestange. Geben Sie anschließend eine weitere große Unterlegscheibe auf die Gewindestange und geben den nächsten Blumentopf laut Bauanleitung auf die Stange. Nun folgt wieder eine Unterlegscheibe und einer Mutter. Damit ist die Bauanleitung für den Teelichtofen zum selber bauen schon durchgearbeitet.

Tutorial zum Bau von einem Teelichtofen

Im Video sehen Sie noch mal, welche Schritte es braucht, um einen Teelichtofen anzufertigen. Mit der schrittweisen Anleitung sind Fehler in der Reihenfolge der Montage von Muttern und Töpfen ausgeschlossen. Zudem erhalten Sie Tipps zum Bau und sehen noch einmal im Detail die Materialien, die Sie auf Ihre Einkaufsliste setzen müssen. Welche Werkzeuge bzw. wie diese verwendet werden, sehen Sie ebenfalls in dem kurzen Video und können auch diese auf die Einkaufsliste setzen, falls Sie sie noch nicht besitzen.

YouTube

Teelichtofen verschönern

Der Teelichtofen in der Terrakotta-Optik trifft nicht jeden Geschmack. Sie können den Teelichtofen mit Farbe nach Ihren eigenen Wünschen gestalten und machen daraus ein Premium-Modell. Auf die Einkaufsliste gehört in diesem Fall eine geeignete Farbe wie sie etwa zum Gestalten von Fliesen, die im Anschluss gebrannt werden, verwendet wird.

Dies ist besonders wichtig, denn die falsche Farbe kann durch die Hitzeeinwirkung giftige Dämpfe entwickeln. Grundsätzlich ist aber jede Farbe, die höhere Temperaturen aushält zum Bemalen vom Ofen geeignet. Dies kann beispielsweise Heizkörperlack sein. Sie sollten aber bei einem Material bei den Farben bleiben, denn es kann sein, dass unterschiedliche Farben vermischt, eine schlechtere Haftung haben. Setzen Sie zudem geeignete Pinsel auf die Einkaufsliste und eventuell auch Schablonen.

Wenn Sie den Teelichtofen selber bemalen, sollten Sie die Bauanleitung ebenfalls immer zur Hand haben. Sie müssen die einzelnen Elemente wieder trennen und diese bemalen. Anschließend, nachdem die Farbe getrocknet ist, bauen Sie den Ofen wieder zusammen. Achten Sie darauf, dass Sie die Farbe nicht gleich mit voller Leistung einbrennen. Das Material ist spröder als eine Fliese und kann auch leichter zerspringen. Dies gilt auch, wenn Sie den Teelichtofen als fertigen Bausatz kaufen.

Bauart variieren

Die Möglichkeiten beim Teelichtofen zu variieren sind eher gering. Wenn Sie den Ofen selber bauen, setzen Sie einen zweiten Untersetzer, eine Mutter sowie zwei Unterlegscheiben auf die Einkaufsliste. Bei der Bauanleitung ändert sich lediglich, dass der erste Untersetzer wird umgekehrt und der Zweite mit dem Rand nach oben montiert.

Sie müssen zudem in beide Untersetzer in der Mitte ein Loch bohren. Darin stehen später die Teelichter und der Rand bietet zusätzliche Sicherheit, dass die Lichter nicht einfach umgestoßen werden können. Außerdem haben zwei Untersetzer ein größeres Gewicht, wodurch die gesamte Konstruktion stabiler wird. Generell sollten Sie aber darauf achten, dass Sie den Teelichtofen an einem sicheren Standort positionieren, wo es ausgeschlossen ist, dass ihn etwa Haustiere erreichen oder er Gardinen in Brand setzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü