Flüssiggas-Heizung kaufen | LPG Gasbrenner für Camping

Camping wird in den letzten Jahren immer beliebter und das nicht nur im Sommer, sondern auch in den kühleren Jahreszeiten. Damit es dann im Campingbus oder Wohnwagen nicht zu kühl wird, bietet sich eine Camping-Heizung zum Heizen an, ohne die es nicht richtig wohnlich warm wird.

Diese Heizungen können über Strom oder aber über Gas betrieben werden. Hierbei ist natürlich die vom Standort unabhängige Flüssiggasheizung vorzuziehen. Denn der Flüssiggastank wird jederzeit mitgenommen.

Auch die Kosten für Gas sind hierbei um einiges geringer als für den Strom. Welche Produkte sich hier eignen und was diese ausmacht, wird im folgenden Produktvergleich einmal näher beschrieben.

Flüssiggas LPG Heizung 6000 Watt mit Zündautomatik, Thermostat und Einbaukasten
Die GASHEIZUNG - TRUMA S 5004 - Gas-Heizung - 30 mBar - 6000 W - für Flüssiggas LPG mit Zündautomatik ist eine Gastherme und Campingheizung für jeden Camper, Wohnwagen oder Vorzelt. Durch ihre optisch schöne Verkleidung in Titangrey passt sie sich jeder Ecke an. Da die Gastherme mit 17,5 Kilogramm recht schwer ist, sollte sie einen festen Standort erhalten. Die Wärmeabgabe ist mit 6000 Watt sehr gut und kann dadurch kleine Räume sehr gut erwärmen. Der Gasverbrauch liegt bei etwa 60-480 Gramm in der Stunde, was es kostet ist vom eigenen Heizverhalten abhängig. Das Bedienteil für den Gasanschluss ist verchromt und besitzt einen Touchsensor, was eine einfache Bedienung verspricht. Die Gasflasche ist austauschbar und nicht im Lieferumfang enthalten. Die Preise für diese Gasheizung liegen im höherpreisigen Bereich.

Letzte Aktualisierung am 7.09.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Euopat tragbarer Outdoor Flüssiggas Heizofen für Camping und Angeln
Die Euopat Heizung Herd Gas, Tragbare Outdoor-Heizung ist eine sehr günstige, im niedrigpreisigen Bereich liegende Flüssiggas-Campingheizung. Die Wärmeleistung liegt bei dieser Gastherme bei 1,2 kw. Es wird eine zusätzliche Propangasflasche benötigt die zum Heizen und für das Wasser an das Heizgerät angeschlossen wird. Es besteht zudem eine Flammenschutzvorrichtung, wenn der Gasofen einmal versehentlich ausgeblasen wird. Dann wird die Stromversorgung sofort unterbrochen, es kann kein weiteres Gas ausströmen. Es handelt sich bei der Heizung um eine sehr leichte und kleine, die überall mit hingenommen werden kann und nicht in einem Camper oder Wohnwagen an einen bestimmten Platz gesetzt werden muss.

Letzte Aktualisierung am 7.09.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Die beiden vorgestellten Campingheizungen im Produkt-Vergleich

Bei den beiden vorgestellten Heizungen für das Camping handelt es sich um sehr unterschiedliche Produkte, sowohl im Preis, als auch in der Leistung und Größe. So ist das erste Produkt, die „GASHEIZUNG – TRUMA S 5004“ eine gute Lösung für einen Wohnwagen, ein Vorzelt oder einen Camper, in dem diese fest eingebaut werden kann.

Auch um ein Gartenhaus zu Heizen eignet sich diese Heiz-Anlage, die mit Treibgas betrieben wird, als dauerhafte Lösung. Neben der guten Wärmeeffizienz handelt es sich hierbei auch um ein optisch ansprechendes Produkt, die Kosten für den Betrieb sind auch nicht so hoch.

Leider ist auch der Preis bei diesem Gasbrenner zu beachten. Das zweite Produkt die „Euopat Heizung Herd Gas, Tragbare Outdoor-Heizung“ hingegen ist klein und leicht und kann überall mit hingenommen werden.

Auch diese Heizung kann auf dem Campingplatz oder in einem Gartenhaus gute Dienste tun, denn der Wabenbrenner ist auf einen Langzeitgebrauch eingerichtet.

Die im niedrigpreisigen Bereich angesiedelte Heizung ist daher auch zur Mitnahme geeignet. Ein Sanitär-Installateur zum Einbau ist für beide neue Gasheizungen nicht erforderlich, die Kosten können ebenfalls eingespart werden.

Im Video erklärt – welche Heizung für das Wohnmobil

Im beigefügten Video erhalten Sie eine anschauliche Erklärung darüber, welche Heizung sich für ein Wohnmobil und somit auch für Ihren perfekten Camping-Urlaub besonders gut eignet.

Unter die Lupe werden hier Heizungen zum Beispiel der Wolf GmbH genommen, die entweder über Diesel, Strom oder auch Gas betrieben werden. Hier erhalten Sie Tipps, welche der Gasbrenner sich auch für Sie eignet, wenn Sie oft und gerne Campen.

YouTube

Vorteile von Campingheizungen

Es gibt viele verschiedene Vorteile bei Campingheizungen. Denn diese sind in der Regel unabhängig von einem Stromnetz und werden über Propangas betrieben. Die Flaschen hierfür werden im Handel in verschiedenen Größen angeboten.

So sind die Heizungen auch für ein Gartenhaus oder sogar eine überdachte Terrasse gut geeignet, um genügend Wärme zu spenden. Sie müssen mit Ihrem Camper auch nicht zwingend auf einem Campingplatz abstellen, um diesen mit einer Campingheizung zu heizen zu bekommen, da diese keinen Strom benötigen.

Im Gegensatz zu einer Nachtspeicherheizung oder einer Infrarotheizung sind diese Gasbrenner für den Außenbereich geeignet. Ein Abgasrohr wird nicht angeschlossen.

Im Gegensatz zu einem Holzvergaser, der mit Holz betrieben wird, können Sie sich bei der Gastherme ein Entlüften sparen, der Brennwert muss ebenfalls nicht überprüft werden.

Nachteile von Campingheizungen

Natürlich gibt es auch immer einige Nachteile. Denn Sie müssen jederzeit eine Propangasflasche bereit haben. Ideal ist es, immer eine zweite Flasche für den Austausch auf Reisen mitzunehmen.

Ist die Campingheizung ein recht großes und schweres Modell, ist sie nur dafür geeignet, an ihrem gewünschten Standort eingebaut zu werden. Ein Mitnehmen zu anderen Plätzen gestaltet sich in einem solchen Fall als recht schwierig.

Sind Sie länger auch außerhalb der direkten Zivilisation unterwegs, sollten Sie immer genügend passende Propangasflaschen mitnehmen. Kleine Heizungen eigenen sich oftmals nicht für kalte im Camper, um diesen dauerhaft warm zu halten.

Eine Förderung beim Tauschen der Heizsysteme kann bei einem Gasbrenner nicht beantragt werden, wie dies bei Infrarot von Vaillant oder Viessmann der Fall ist.

Auch mit reinem Erdgas kann der Gasbrenner nicht betrieben werden. Eine Aufbereitung von Warmwasser ist ebenfalls nicht möglich. Ebenso ist es kein Gasherd zum Kochen, es geht nur um das Heizen.

Camping Zelt Outdoor

Wenn Sie einen Camper, Wohnwagen, eine überdachte Terrasse oder ein Gartenhaus besitzen, dann kommen Sie um einen Heizkörper nicht herum. Denn diese spenden auch an kalten Tagen und kühlen Abenden in der Vor- und Nachsaison genügend Wärme.

Hierbei müssen Sie für sich entscheiden, ob Sie sich für eine Heizung entscheiden, die im Camper eingebaut wird oder ob Sie besser ein portables Gerät wählen, dass Sie dort aufstellen können, wo es benötigt wird.

Für die Heizungen wird kein Stromanschluss benötigt. Allerdings müssen Sie für das Betreiben immer eine passende Propangasflasche zur Hand haben. Denn die Heizungen werden mit Gas betrieben und Sie sind dadurch unabhängig vom Standort. Ein Muss für jeden Langzeitcamper.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü