Wie Grill anzünden ohne Grillanzünder? | Kohleanzünder-Alternative

Sie haben es vielleicht schon einmal selbst erlebt: Freunde und Familie sind zu einem Grillabend eingeladen, alles ist vorbereitet und der Grill kann entfacht werden. Dann stellen Sie aber fest, dass eine wichtige Sache fehlt – nämlich der Grillanzünder.

Das macht nichts aus und ist kein Grund, um in Panik zu verfallen. Schließlich wurden in früheren Jahrhunderten Feuerstellen auch ohne eine solche Hilfe angezündet. Die alten Techiken sollten sie sich zunutze machen.

Einige Profigriller verzichten auch bewusst auf Kohleanzünder, weil sie den Geruch und die darin enthaltenen Stoffe nicht aufstiegen lassen wollen. Wie Sie auch ohne diese Hilfe einen Grill auf Temperatur bringen, erklären wir Ihnen in diesem Text und führen in zunächst die verschiedenen Themenbereiche auf.

Kohle mit einem Anzündkamin anmachen

Wer unerfahren im Grillen ist, kann in einem Anzündkamin eine wertvolle Hilfe finden. Es handelt sich um eine Konstruktion aus Metall, die die Wärme kanalisiert. In den unteren Bereich legen Sie Zeitungspapier, das Sie anzünden.

Zeitung Wöchentliche Altpapier Papier

Viele verwenden auch ganz einfach die Zeitung als Grillanzünder.

Darüber platzieren Sie die Holzkohle. Das Papier lässt sich leicht mit einem Feuerzeug oder einem Streichholz anzünden. Das Feuer breitet sich aus und bringt auch die Briketts zum Glimmen. Ist dies geschehen, können Sie die Kohlen im entsprechenden Fach des Grills verteilen. Dabei gilt es, vorsichtig zu sein, damit die Glut nicht erlischt. Anzündkamine gibt es von Grillherstellern wie Weber. Sie können diese bereits für wenig Geld bekommen. Ihr Vorteil gegenüber Grillanzündern ist, dass sie mehrfach genutzt werden können.

Wer keinen Kamin zum Anzünden hat, muss sich alleine auf die Wirkung von Pappe oder Zeitungspapier verlassen. Pflanzenöl lässt sich als Brandbeschleuniger verwenden. Gießen Sie dazu etwas Öl über das Papier, das als Basis für das Feuer dient. Es sollte sich danach einige Momente mit dem Öl vollsaugen, bevor Sie es anzünden. Achten Sie darauf, ausschließlich Lebensmittelöl zu nutzen. Lodert das Feuer, sollten Sie langsam die Kohlen einlegen, damit es auf sie überspringt.

Wenn Sie Kohleanzünder ablehnen, weil Ihr Essen durch den aufsteigenden Rauch mit giftigen Stoffen kontaminiert wird, sollten Sie auch auf bedrucktes Papier und bedruckte Kartons verzichten. Die Farbstoffe können beim Brennen ebenfalls giftige Gase freisetzen. Abhilfe verschaffen, Toilettenpapier und Küchenrolle, die sich gut als Anzünder für Grillkohle eignen.

Video mit weiteren Do It Yourself Tipps

Sie wollen wissen, wie Sie mit Chips und Eierkartons einen Grill anzünden können? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick in das nachfolgende Video werfen. Darin wird Ihnen auch erklärt, wie Sie aus Zeitungspapier und einer Flasche einen Anzündkamin effektiven basteln können. Die Tipps lassen sich spielend leicht umsetzen. Auch Grillanfänger bringen auf diese Art die Naturkohle ohne Grillanzünder zum Glimmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Haben Sie die Kohlen zum Glimmen gebracht, sollten Sie mit einem Fächer oder einem großen Stück Pappe vorsichtig Wind machen. Der auf diese Weise zugeführte Sauerstoff nährt das Feuer, sodass es sich ausbreiten und stabilisieren kann.

Der Elektrogrill ist eine Alternative

Wer es nur mit Grillanzünder schafft, die Kohle zu entfachen, findet mit einem Elektrogrill eine Alternative. Dieser wird mit Strom betrieben. Die grundsätzliche Funktionsweise ist identisch zu der von einem Holzkohlegrill. Im unteren Teil befindet sich eine Heizung, die für die nötige Wärme sorgt. Die warme Luft steigt nach oben und gart dadurch das Grillgut.

Ein Elektrogrill hat allerdings auch ein paar Nachteile: Sie können sich mit dem Grill nur soweit von einer Stromquelle entfernen, wie es das Kabel zulässt. Grillen im Park ist damit ausgeschlossen. Außerdem lässt sich der Grill ausschließlich zum Zubereiten von Lebensmitteln verwenden. Wasserpfeifen, wie beispielsweise eine Shisha, können Sie so nicht heizen.

Grillen ohne Grillanzünder? Das ist kein Problem

In diesem Text haben wir Ihnen erklärt, warum Sie zum Grillen nicht unbedingt einen Grillanzünder benötigen. Ersatzmittel, mit denen sich ein Grill ebenfalls anzünden lässt, sind in jedem Haushalt vorhanden. Wer die richtigen Tipps und Tricks kennt, kann einen verloren geglaubten Grillabend doch noch retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü