Gardinen bei Heizung unter Fenster? | Vor / über Heizkörper

In der Regel stehen Heizkörper an Außenwänden unter dem Fenster. Nun statten aber viele Menschen Ihre Fenster mit Gardinen und Vorhang aus. Oftmals sind diese lang und decken die Heizung ab.

Das ist jedoch ein Fehler, denn dann kann es durch Gardinen und Vorhang zum Wärmestau kommen und im Raum kühler als gedacht werden.

Gardinenlänge und dünner Stoff spielen dabei eine wichtige Rolle. Mehr zu diesen interessanten Themen finden Sie im Anschluss im Inhaltsverzeichnis.

Leistungsstärke der Heizung wird durch Gardinen und Vorhang beeinträchtigt

Dass Gardinen und Vorhang den Heizkörper an seiner Leistungskraft hindern, ist unpraktisch. Sie sollten deshalb nicht über den Heizkörper gehängt werden. In sehr ungünstigen Fällen besteht durch Gardinen und Vorhang sogar Brandgefahr. Sobald Gardine und Vorhang über der Heizung hängen, kann die Wärme nicht mehr vollständig in den Raum fließen.

Gardine und Vorhang verursachen einen Wärmestau. Außerdem stellt die Heizung die Zufuhr von warmem Wasser ein, obwohl es im Zimmer zu kalt ist. Darüber hinaus ist es auch nicht empfehlenswert, Möbel vor Heizkörper zu stellen. Die optimalen Temperaturen in Wohnräumen liegen zwischen 20 und 22 Grad, im Schlafzimmer nur zwischen 16 und 18 Grad.

Vermeiden Sie, dass es zu Problemen kommt, die durch über Heizkörper gehende Gardinen und Vorhang verursacht werden. Erst recht, wenn die Stoffe besonders dick sind, denn sie verhindern das Zirkulieren der Luft und das Aufwärmen der Räume.

Das verhindert auch ein zu frühes Abschalten des Thermostats, denn hinter Gardine und Vorhang ist die Temperatur warm genug, im Raum jedoch nicht. Verwenden Sie lieber Alternativen.

Alternativen zu schweren Gardinen und Vorhang

Halbhohe Vorhänge sind eine bessere Lösung für Fenster, unter denen sich Heizkörper befinden. So bleibt die Heizung frei. Gegen einen kurzen Vorhang und eine kurze Gardine spricht nichts. Solange Sie halblange Modelle verwenden, ist die Dicke der Stoffe irrelevant. Sie können dafür dann gerne blickdichte oder dünne Stoffe einsetzen, damit Sie vor neugierigen Blicken geschützt sind, die von außen eindringen könnten.

Die richtige Länge spielt also eine wichtige Rolle. Solange diese nicht über die Heizung reichen oder gar bis zum Boden gehen, haben Sie alles richtig gemacht. Lassen Sie Ihre Gardinen bei Bedarf nach Maß anfertigen. Dann bewahren Sie sich nicht nur vor einem Wärmestau, sondern statten Ihre Fenster mit Unikaten aus. Der Heizkörper darf nicht unter Gardine oder Vorhang verschwinden.

Fenster Gardinen Haus Fassade Fensterläden

Eine weitere Möglichkeit sind Schiebegardinen oder ein Thermovorhang. Diese können Sie ebenfalls verwenden, doch auch hier gilt, dass der Heizkörper nicht unter Thermovorhang und Gardine sein darf. Katzenhaus und Katzenhütte sollten übrigens nicht in der Nähe von Heizkörpern platziert werden, da sie in Kombination mit Gardinen ebenfalls einen Wärmestau verursachen können.

Am besten ist es, wenn die Außenwand vollisoliert und wetterfest sind, da das die Wärme im Haus hält.

Weitere Gardinenarten, die Sie für Fenster nutzen können

Wenn Sie dennoch lange Gardinen verwenden möchten, sollten Sie das richtige Modell verwenden. Leichte und dünne Stoffe sind die richtige Wahl, zum Beispiel Fadenvorhänge. Diese lassen die Heizungsluft ungehindert passieren. Auch Fadengardinen gibt es in unterschiedlichen Farben und Ausführungen, sodass Sie schnell eine schöne finden und trotzdem richtig heizen.

Plissees und Raffrollos können ebenfalls genutzt werden. Sie werden am Fenster befestigt und kommen mit dem Heizkörper nicht in Berührung und sehen außerdem schick aus. Des Weiteren gibt es Scheibengardinen, die ebenfalls direkt am Fenster angebracht werden und es zur Hälfte verdecken. Mit den richtigen Gardinen verschwenden Sie keine Energie mehr.

Selbstverständlich können Sie die empfohlenen Modelle auch miteinander kombinieren, wenn es Ihnen gefällt. Wichtig ist nur, dass Sie kurze Gardinen und Vorhänge einsetzen.

Abstand halten – verwenden Sie einen Vorhanghalter

Es ist möglich, dass Gardinen lediglich als Deko eingesetzt werden und nicht als Sichtschutz. Dann können Sie sogar schwere Stoffe verwenden, denn ein Vorhanghalter hält Gardine und Vorhang stets offen. Das sorgt ebenfalls dafür, dass die Leistung der Heizung nicht beeinträchtigt wird.

Sie sehen also, wie wichtig es ist, die richtigen Gardinen zu verwenden, damit alle Räume in Haus und Wohnung warm genug werden und keine Energie verschwendet wird. Um zu verhindern, dass die warme Luft zum Fenster hinausgeht, können Sie auch isolierende Vorhänge und Gardinen einsetzen, also einen Thermovorhang.

YouTube Video – Heizkörper richtig einsetzen und Energie sparen

In diesem YouTube Video erhalten Sie viele Informationen darüber, wie Sie richtig heizen. Das sorgt nicht nur dafür, dass es zu Hause schön warm ist, sondern spart viel Energie sowie Geld und spart die Umwelt.

YouTube

Zusammenfassung über Gardine am Heizkörper – ja oder nein?

Es spricht absolut nichts dagegen, eine Gardine und Vorhänge an den Fenstern anzubringen, unter denen Heizkörper stehen. Es müssen nur die richtigen Modelle aus geeigneten und dünnen Stoffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü