Abstand von Feuerschale zum Haus | Feuerstelle bei Gebäuden

Eine Feuerstelle im Garten oder eine Feuerschale auf der Terrasse vor dem Haus sind pure Romantik. Wer möchte nicht in sommerlichen Nächten mit der Familie oder mit Freunden vor einem knisternden Lagerfeuer sitzen und die Wärme auf dem Gesicht spüren? Jedoch müssen Sie einiges beachten, wenn Sie eine Feuerschale oder Feuertonne aufstellen.

Zum Beispiel muss der richtige Abstand zum Haus und den umliegenden Gebäuden eingehalten werden. Und auch die Nachbarn dürfen durch das Feuer nicht belästigt werden. Wie Sie Ihre Feuerstelle richtig planen und welche Vorgaben zu beachten sind, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Feuer Feuerschale Glut Flammen Holz

Beachten Sie unbedingt den Abstand zum Haus bei der Nutzung einer Feuerschale.

Der richtige Platz – die Feuerschale im Garten

Die gute Nachricht ist: Für eine Feuerschale, die nicht größer ist als ein Meter im Durchmesser, benötigen Sie keine Genehmigung. Beim Aufstellen müssen Sie aber ein paar Regeln befolgen, sonst drohen Bußgelder. Die Feuerstelle darf zum Beispiel nur unter freiem Himmel betrieben werden und der Untergrund muss feuerfest sein. Stein- oder Fliesenböden sind ideal.

Oft werden Feuerschalen mit einer Feuerplatte und einem Abstandshalter geliefert, sodass sie auch auf dem Rasen aufgestellt werden können. Der Abstandshalter sorgt für den richtigen Abstand zum Boden. Die Feuerplatte verhindert, dass Glutmaterial in die Umgebung gelangt, und dämmt die Funkenentwicklung ein.

Außer der Verwendung einer Feuerschale oder eines Feuerkorbes, können Sie sich Ihre eigene Feuerstelle im Garten selberbauen. Dazu ist eine Grube von fünf bis zehn Zentimeter Tiefe nötig. Zudem muss die Stelle eine sichere und feuerfeste Begrenzung besitzen.

Video: Feuerstelle selber bauen

Das folgende Video zeigt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie eine Feuerstelle im Garten richtig planen und anlegen. Sie erfahren wie sie den Feuerplatz mit genügend Sicherheitsabstand zu Gebäuden im Garten oder vor dem Haus platzieren, wie Sie eine feuerfeste Begrenzung anlegen und wie Sie ein System zum Abfluss von Wasser integrieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Feuerstelle im Garten dürfen die Nachbarn nicht durch Rauch oder Rußpartikel belästigt werden. Eine Abfallverbrennung oder das Entzünden ungeeigneter Brennstoffe, die zu starker Geruchs- und Rauchentwicklung führen, sind nicht gestattet. Bauen Sie ein Lagerfeuer aus gesammelten Holzstücken, bedenken Sie, dass auch manche Holzsorten beim Verbrennen penetrante Gerüche entwickeln und starken Qualm produzieren. Naturbelassenes Birkenholz ist eine gute Wahl, wenn Sie fürchten, die Nachbarn könnten die Nasen zu sehr in den Wind halten.

Feuerstelle selber planen: Sitzabstand und Abstand zu Gebäuden

Da Feuerschalen Funken produzieren, die je nach Windverhältnissen in die unterschiedlichsten Richtungen verteilt werden, ist der richtige Sicherheitsabstand zu Gebäuden und leicht brennbaren Materialien unerlässlich. Auch an einen ausreichenden Abstand zur Sitzgelegenheit sollten Sie denken, wenn diese aus Polstern oder Kissen bestehen.

Welcher Abstand zu einem Gebäude eingehalten werden muss, kann sich von Region zu Region unterscheiden. Über die gültigen Sicherheitsvorschriften informiert das Ordnungsamt. Übliche Abstände zu Gebäuden, die in jede Richtung eingehalten werden sollten, sind fünf bis zehn Meter. Sicherheitsabstände zu brennbaren Materialien oder Waldstücken betragen ebenfalls mehrere Hundert Meter. Für Sitzgelegenheiten ist ein Abstand von 1,30 m bis 1,70 m anzustreben. So wird es weder zu heiß noch zu kalt. Lassen Sie Ihr Feuer nie unbeobachtet und löschen Sie es beim Verlassen vollständig.

Ein Feuerkorb, eine Feuerschale oder eine Feuerstelle sind ideal, um ein kontrolliertes und wärmendes Feuer im Garten zu erzeugen. Ob Grillabende oder Lagerfeuer, ein Feuerplatz sorgt für Gemütlichkeit und eine beruhigende Atmosphäre und spendet eine natürliche Wärme sogar an Winterabenden. Halten Sie ein paar Sicherheitsregeln ein, brauchen Sie auch in Wohngebieten keine Beschwerden zu fürchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü