Wie funktioniert ein Anzündkamin? | Grillzünder Anleitung

Sie möchten Ihren Kaminofen zum Brennen bringen und als Heizung oder als Grill nutzen? Hierzu benötigen Sie geeignetes Material, zum Beispiel Naturkohle, Papierstreifen und einen geeigneten Kohleanzünder. Halten Sie sich dabei an die Anleitung des Herstellers. Ein Anzündkamin funktioniert so, dass er mit dem Material und Grillanzünder befüllt wird, welches Sie dann anzünden müssen.

Um für die erforderliche Sicherheit zu sorgen, sollten Sie den Kamin auf einer feuerfesten Basis platzieren. Warten Sie nun etwa fünfzehn Minuten ab, bis das Material komplett glüht. Die glühenden Kohlen befördern Sie dann in den Grill oder Kamin. Lassen Sie hierbei Vorsicht walten, damit Sie sich nicht verbrennen.

Beachten Sie auch, dass ein gefüllter Anzündkamin schwer ist, falls er verlagert werden soll. Auch hierbei sollten Sie vorsichtig mit ihm umgehen. Nachfolgend finden Sie alle interessanten Themenbereiche rund um die Verwendung von einem Anzündkamin und die entsprechenden Sicherheitshinweise.

Detaillierte Anleitung, um einen Anzündkamin zum Brennen zu bringen

Neben dem bereits vorgestellten Kamin, gibt es auch Modelle wie den Lotusgrill, die durch hochwertige Verarbeitung und gute Qualität überzeugen. Füllen Sie nun das Brennmaterial, nämlich Grillkohle und Grillkohleanzünder auf den Rost Ihres Kamins. Anschließend können Sie sich um das Feueranzünden kümmern, ohne sich dabei zu verbrennen.

Barbecue Grill Anzündkamin Feuer anzünden

Mit einem Anzündkamin entfacht Ihr Feuer schnell und vor allem sicher.

Das Feuer entfachen Sie unter der Kohle mit Papierstreifen und Grillanzünder. Das ist mit der geeigneten Anzahl Würfelmöglich. Jetzt warten Sie für etwa fünfzehn Minuten ab, bis die Kohlen vollständig glühen.

Danach befördern Sie die Kohle in den Smoker oder den Holzkohlegrill und gehen dabei ebenfalls nach der Bedienungsanleitung vor und seien Sie vorsichtig, um Verbrennungen auszuschließen. Tragen Sie Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände. So einfach funktioniert das Anzünden des Kamins. Anschließend können Sie mit ihm Heizen oder ihn als Grill nutzen.

YouTube Video zum Anzündkamin

Haben Sie sich schon gefragt, wie Sie einen Anzündkamin mit Grillanzünder anzünden? In diesem YouTube Video erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie dem Weber Kamin Rapidfire ohne Mühe richtig benutzen können und wie er funktioniert. Als Brennmaterial können Sie Holzkohle, Kohle oder Briketts verwenden. Diese entzünden Sie mit Papierstreifen und einer geeigneten Menge Anzündwürfel.

So gehen Sie alternativ auch bei Ihrem Grill vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Achten Sie immer auf ausreichende Sicherheit

Was passieren kann, wenn Sie sich nicht an die Anleitung halten, müssen wir Ihnen vermutlich nicht erklären. Verwenden Sie niemals zu viel Grillanzünder und nutzen Sie auch keinen Fön zum Feueranzünden. Das ist zumindest bei herkömmlichen Grills so. Wenn Sie einen Anzündkamin nutzen, funktioniert das Anzünden der Kohle schneller und einfacher.

Neben Handschuhen, sollten Sie außerdem eine Schürze tragen, die Ihre Kleidung und Ihren Oberkörper schützt. Zu diesem Zweck gibt es hitzebeständige Grillschürzen.

Was bringt die Verwendung eines Anzündkamins?

Wenn Sie sich an die Anleitung halten, funktioniert das Anzünden Ihres Kamins schnell und sicher. Hersteller Landmann bietet ebenfalls hochwertige Produkte im Bereich Anzündkamin an. Diese lassen sich bei Bedarf bequem mit dem Autotransportieren. Das Besondere an einem Anzündkamin ist jedoch, dass das Anzünden mit flüssigem Material nicht mehr nötig ist.

Warum das gut ist? Beim Brennen riecht es nicht mehr unangenehm und der Geschmack des flüssigen Anzünders überträgt sich nicht auf Ihr Grillgut.

Außerdem sind flüssige Grillanzünder häufig der Grund für Verbrennungen durch einen Grill. Besser ist, Sie nutzen einen Anzündkamin und verwenden Würfel, die Sie von oben in die Grillkohle hineinlegen und mit Papierstreifen kombinieren, bevor Sie das Feuer anzünden.

Was ist besser geeignet – Briketts oder Holzkohle?

Sie können beide Materialien für Ihren Anzündkamin nutzen, um das Feuer zu entfachen und später die gewünschten Lebensmittel grillen oder garen zu können. Es ist auch möglich, einen Anzündkamin selber zu bauen. Auch dabei sollten Sie sich strikt an die Bauanleitung handeln, um das korrekte Funktionieren zu gewährleisten.

Es gibt dennoch einen Unterschied zwischen Grillkohle und Briketts. Grillkohle verwenden Sie, wenn schnell ein hoher Grad an Hitze erforderlich ist und Sie nur wenige Gäste haben, die Sie mit dem Grillgut versorgen möchten. Die Kohle reicht vollkommen aus, wenn Sie mit Ihrer Familie grillen möchten oder einige Freunde zu einem Grillabend eingeladen haben.

Haben Sie jedoch viele Gäste eingeladen, muss die Temperatur im Anzündkamin für eine längere Dauer erhalten bleiben. Die Hitze sollte gleichmäßig sein. In diesem Fall verwenden Sie Briketts zum Grillen. Hier dauert es länger, bis Sie mit dem Grillen beginnen können, doch glühen die Briketts, können Sie über einen Zeitraum von einigen Stunden grillen und müssen kein neues Material zulegen.

Briketts eignen sich auch für alle Speisen, die über mehrere Stunden hinweg bei niedriger Hitze zubereitet werden müssen. Es ist aber auch möglich, beide Materialien miteinander zu kombinieren, wenn es notwendig ist. Das probieren Sie am besten in Ihrem Anzündkamin aus.

Welche Grillanzünder sollten Sie im Anzündkamin verwenden?

Mit dem Anzündkamin gelingt Ihnen das Anzünden des Brennmaterials ab sofort noch einfacher. Um das durchzuführen, benötigen Sie aber auch den geeigneten Anzünder, ohne den es nicht geht. Wie Sie wissen, gibt es jedoch einige Grillanzünder, die nicht unbedingt der Gesundheit zuträglich sind.

Daher sollten Sie die Auswahl des passenden Anzünders gut überlegen. Darüber hinaus gibt es Anzünder, die auch nicht unbedingt sehr umweltfreundlich sind. Werfen Sie daher vor dem Kauf einen Blick auf die Inhaltsstoffe des Anzünders, der für Sie infrage kommt.

Zeigt sich eine weiße Schicht auf den Briketts oder der Grillkohle, haben sie den perfekten Glühgrad erreicht und Sie können mit dem Grillen der Speisen beginnen, nachdem Sie die Kohle in den Grill geschüttet haben. Falls Sie zu früh mit dem Garen der Speisen beginnen, ist die Temperatur nicht hoch genug, sodass sich das auch am Essen und Geschmack bemerkbar macht.

Ein schneller Anzündkamin – der Rapidfire von Weber

Auf Deutsch bedeutet der Name des Weber-Modells so viel wie „schnelles Feuer“. Und das ist auch bei diesem Anzündkamin korrekt, denn hier können Sie sehr schnell heizen oder grillen. Der Anzündkamin ist groß genug und sorgt dafür, dass Brikettsund Holzkohle schnell bereit fürs Grillen sind.

Doch natürlich werden Anzündkamine noch von vielen weiteren Herstellern angeboten, zum Beispiel von Landmann. Dort erhalten Sie auch passendes Material zum Feueranzünden. Stimmen Sie die Auswahl Ihres Kamins auch mit der Anzahl der Gäste ab, die Sie meistens bewirten möchten. Ein Anzündkamin sollte nicht zu klein oder zu groß sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü