Darf Kühlschrank neben der Heizung stehen? | Richtiger Abstand

In jedem Haushalt wird versucht, soviel Energie, wie möglich einzusparen. Das geht nicht, wenn der Kühlschrank direkt neben der Heizung steht. Ein Kühlschrank sollte mindestens 30 cm von einer Heizung entfernt aufgestellt werden.

Nach Möglichkeit noch weiter weg. Der Abstand von einem Kühlschrank zu einem Heizgerät oder einem anderen Wärme abgebenden Gerät, wie z. B. ein Klimagerät (z. B. von Rittal), sollte so groß wie möglich sein. Eine Infrarotheizung sollte ebenfalls so aufgehängt werden, dass die Strahlung einen Kühl- oder Gefrierschrank nicht erreichen kann.

Auf den richtigen Abstand kommt es an

Je kühler ein Kühlschrank steht, desto besser. Um Energie beim Kühlen zu sparen, sollten Sie aber auch darauf achten, dass der Backofen nicht zu nahe um Kühlschrank steht. Nach Möglichkeit, wenn die Küche ein warmer Raum ist, sollten Sie nicht nur auf eine Infrarotheizung verzichten.

Stellen Sie zudem auch keinen Heizstrahler, Radiator oder einen anderen Heizapparat auf, wenn Sie über eine Zentralheizung (egal, ob mit Gas, Holz oder Kohle als Brennstoff) verfügen, deren Heizkörper die Küche ausreichend warm halten.

Ein Thermometer gibt wichtige Hinweise

Damit Sie immer einen guten Überblick darüber haben, wie warm es gerade in der Küche ist, sollten Sie ein Thermometer an die Wand hängen. Sie werden erstaunt sein, wie warm es im Küchenbereich wird, wenn Sie kochen, braten und backen.

Geräte wie ein Wärmeschrank oder auch eine Spülmaschine geben zusätzlich noch Wärme ab. Das Heizen in der Küche ist daher gar nicht so wichtig, wie in anderen Wohnbereichen. Ein Lüfter in der Nähe vom Kühlschrank oder hinter / neben ihm, kühlt den umliegenden Bereich spürbar ab.

Die Energiekosten für den Lüfter sind geringer als die Mehrkosten für die Kühlung, wenn die Küche in einigen Bereichen besonders warm ist. Werden die Kühlschleifen zu heiß, kann es auch zu einem Defekt kommen.

YouTube

Wann Kühlschränke besonders viel Energie verbrauchen

In dem o. g. YouTube Video wird Ihnen anschaulich aufgezeigt, auf welche Details es ankommt, dass Kühlschränke zu wahren Energiefressern werden. Die Kühltemperatur sollte nicht zu niedrig eingestellt sein. Beim Be- oder Entladen von Kühlschränken sollten die Fronttür möglichst kurz geöffnet und schnell wieder geschlossen werden.

Nach Möglichkeit sollten kleine warmen Speisen in das Innere von Kühlschränken gestellt werden. Es wird dann nicht nur besonders viel Energie zum Kühlen benötigt, es steigt auch Wasserdampf auf, der sich an den Kühlschrankwänden wieder niederschlägt und zu Eis wird. Eine Eisschicht an den Kühlschrankwänden sorgt ebenfalls für einen gesteigerten Energieverbrauch.

Am besten ist es, wenn Luft rundum Kühlschränke zirkulieren kann, damit die Wärme, die sich schnell an der Rückseite von Kühlschränken staut, besonders, wenn diese in einem Küchenschrank verbaut sind, zirkulieren und entweichen kann.

Defrost Kühlschränke tauen sich von allein ab

Eine Eisschicht an den Innenwänden von einen Kühlschrank steigert den Energieverbrauch enorm. Entweder tauen Sie Ihre Kühlschränke regelmäßig ab oder Sie kaufen sich ein Defrost-Gerät, das sich selber automatisch abtaut. Es kann sich dann gar kein Eis mehr bilden, wenn der das Gerät sich selber abtaut.

Ein Kalträucherschrank aus Edelstahl, gibt keine Wärme ab, wie es der Name bereits anzeigt. Sie sollten ihn dennoch nicht zu nahe an den Kühlschrank stellen, damit sich die Abwärme der Kühlschlaufen nicht staut.

Kühlschrank offen gefüllt Küche

In den meisten Küchen werden die meisten Multi-Geräte in Schränke eingebaut. Fachleute berechnen genau, wie eng ein Gerät neben dem anderen stehen darf. Die Leitungen sind selten Aufputz, weil Geräte inkl. allen Zuleitungen gerne versteckt werden.

Es ist fast so, als ob kein Gast sehen darf, wie gut eine Küche ausgerüstet ist. Viele Geräte, wie auch Herde, befinden sich im Unterschrank, obwohl sie sich auf Augenhöhe viel besser beladen und bedienen lassen.

Möchten Sie wirklich Energie sparen, sollten Sie sich Gedanken machen, ob Ihnen die Optik oder die einfache Benutzbarkeit einer Küche mehr wert ist. Im besten Fall steht Ihr Kühlschrank dann nicht nur weit entfernt von einem Heizkörper, sondern auch nicht neben anderen Schränken oder Geräten, die Wärme reflektieren.

Machen Sie sich selber einmal Gedanken

Machen Sie sich ruhig einmal selber Gedanken darüber, wie Sie ihre Küche umgestalten können, wenn Sie nicht nur Energie sparen möchten, sondern auch mehr Nutzungskomfort wünschen. Eine Infrarotheizung kann zwar die Küche angenehm aufheizen, sie sollte aber nie in Richtung Kühlschrank zeigen, weil sie diesen ansonsten von der Ferne her erwärmen würde.

Beachten Sie dabei, dass die Strahlungswärme einer Infrarotheizung den Kühlschrank auch dann aufheizt, wenn Sie diese an der Decke montieren. Am besten messen Sie einmal mit einem Thermometer nach, wo es in Ihrer Küche besonders warm werden kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü