Heizung verkleiden (Ideen) | Heizkörper verstecken & verschönern

In vielen Fällen kann ein Heizkörper im Raum störend wirken, insbesondere wenn die Heizung schon älter ist. Warum also nicht mit ein paar Tricks den hässlichen Wärmespender verschönern, verkleiden und verstecken?

In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Ideen, um Ihren alten Heizkörper mithilfe einer formschönen und modernen Verkleidung in neuem Design erstrahlen zu lassen.

Worauf Sie beim Kauf einer Heizungsverkleidung achten müssen

Es gibt verschiedene Heizkörpermodelle, für die verschiedene Verkleidungen infrage kommen. Je nachdem, ob sie einen Flachheizkörper oder einen Rippenheizkörper verkleiden möchten, brauchen Sie beispielsweise unterschiedliche Befestigungssysteme für Frontverkleidungen, die einfach vor den Heizkörper gehangen werden.

Achten Sie beim Anbringen einer Heizungsverkleidung immer darauf, dass genug Löcher, Rillen usw. vorhanden sind, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Im Zweifelsfall lassen Sie sich besser von einem Fachmann beraten, um hohe Energierechnungen durch ineffizientes Heizen zu vermeiden.

Fertige Verblendungen können Sie online oder im Baumarkt kaufen. Natürlich können Sie sich auch selbst eine Verkleidung bauen, insbesondere Holz eignet sich hierzu wunderbar. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Ihre Heizung nicht den Standardmaßen entspricht und Sie eine ganz individuelle Lösung zum Verkleiden suchen.

Zudem empfiehlt es sich, den alten Heizkörper zunächst gründlich zu reinigen, bevor sie die Verkleidung anbringen. Dazu entfernen Sie einfach die Seitenverkleidung sowie die Abdeckung Ihres Heizkörpers, um den Heizungsinnenraum von Staub zu befreien. Auf YouTube finden Sie hilfreiche Videos, die Ihnen genau zeigen, welche Befestigungsclips gelöst werden müssen, damit Sie die Seitenverkleidung Ihres Heizkörpers abnehmen können.

Heizkörper hinter einer Hänge-Verkleidung verstecken

Verblendungen, die auf den Heizkörper gehängt werden, sind die einfachste Variante, um alte Heizungen gekonnt zu verschönern und zu verstecken. Kompliziertes Zusammenbauen im Vorfeld fällt dabei weg.

Hänge-Verkleidungen gibt es aus Glas, Holz oder Metall, ausgestattet mit verschiedenen Systemen zur Befestigung.

Eine besonders elegante Lösung ist eine Vitreo Glasverkleidung. Diese Sicherheitsglas-Platte wiegt etwa zehn Kilogramm und kann je nach Anbieter individuell bedruckt werden oder einfach schwarz sein. Einfarbige Glasverkleidungen können Sie natürlich auch bestellen.

Während eine Glasverkleidung eher modern und minimalistisch wirkt, bringen sie mit einer Holzverkleidung mehr Gemütlichkeit ins Zuhause. Denn im Gegensatz zu Glas wirkt Holz lebendig und bringt Wärme ins Haus. Fertige Holzverkleidungen können sie entweder online oder im Baumarkt kaufen.

Wichtig ist, dass die Holzplatte, die vor den Wärmespender platziert wird, über genügend Löcher bzw. Rillen verfügt, damit die Luft gut zirkulieren kann.

Auch Metallverkleidungen sind beliebt und preiswert. In der Regel sind die Edelstahl-Platten gelöchert und können ebenfalls einfach mit Haken und Clips an den Heizkörper gehängt oder durch Magneten befestigt werden.

Eine weitere elegante Variante, um Ihren Heizkörper zu verschönern, ist das Anbringen eines Heizkörper-Magnets. Der Magnet, der die gesamte Breite des Heizkörpers einnimmt, kann entweder mit einem Standard-Motiv oder mit einem eigenen Foto bedruckt werden.

So erstrahlt die alte Heizung im Handumdrehen im neuen Design. Aber Achtung, die Magnetfolie eignet sich nur für Flach-, nicht für Rippenheizkörper.

Heizung Heizkörper Alt Erneuern Verschönern

Heizkörperverkleidungen ganz einfach selber bauen

Da Sie diverse Verblendungen zu Heizkörperverkleidungen umfunktionieren können, ist beim Bau einer DIY Verkleidung vor allem Ihre Kreativität gefragt.

Besonders beliebt sind zum Beispiel die Skadis Hartfaser-Lochplatten von IKEA, die es in verschiedenen Größen gibt und die Sie ganz einfach mit zusätzlichen Metallhaken am Heizkörper befestigen können. Da in der Regel mehrere Platten gebraucht werden, um die gesamte Heizung zu verkleiden, haben Sie in Bezug auf die Größe mehr Spielraum und können so auch lästige Rohre verschwinden lassen.

Wenn Sie lieber eine Art Kasten für Ihre Heizung konstruieren möchten, dann sollten Sie sich für Holz als Baumaterial entscheiden. Holz ist leicht zu bearbeiten und relativ kostengünstig. So lässt sich eine einfache Heizkörperverkleidung zum Beispiel aus Holzleisten anfertigen. Auch Zaunlatten, die Sie in jedem Baumarkt bekommen, eignen sich bestens für eine DIYVerkleidung. Diverse Anleitungen dazu finden Sie bei YouTube.

Heizungsverkleidung aus IKEA Lochplatten ganz einfach selber bauen

Sie möchten wissen, wie Sie Ihre alte Heizung mit nur wenigen Handgriffen gekonnt verstecken und verschönern? Dann finden Sie in diesem Video Inspiration für Ihr eigenes Projekt.

Schauen Sie sich an, wie Sie aus IKEA Lochplatten und Metallwinkeln ganz einfach und dekorativ den Raum verschönern, um gemütlicher und schöner zu wohnen.

YouTube

Heizkörperverkleidungen für zusätzliche Ablagefläche oder Sitzbank

Wenn sich Ihre Heizung unter einem Fenster befindet, bietet sich eine Verkleidung an, die durch eine zusätzliche Sitzmöglichkeit die Fensterbank erweitert. Solch eine Sitzbank können Sie sich ganz leicht selber aus drei Holzplatten bauen.

Wichtig ist dabei nur, dass die Heizung unter der Bank Platz findet. Bei Bedarf kann natürlich auch noch eine Abdeckung vor den Heizkörper angebracht werden, um die gesamte Heizung formschön zu verkleiden.

Bei manchen Heizungen können Sie auch einfach ein Holzbrett oder eine dünne Steinplatte oben auflegen, um so zusätzliche Ablagefläche zu schaffen.

Das bietet sich insbesondere bei einer Nachtspeicherheizung an, da diese bereits nach oben hin geschlossen ist. Denken Sie daran, keine Topfpflanzen auf die neue Ablagefläche zu stellen, denn in der Regel vertragen Pflanzen Wärme von unten nicht.

Oder doch lieber ein neuer Heizkörper?

Falls Sie die Anschaffung einer neuen Heizung in Erwägung ziehen, dann informieren Sie sich im Vorfeld gut über die vielen Alternativen zum herkömmlichen Heizkörper, die es auf dem Markt gibt. Der Trend geht eindeutig hin zu formschönen, freistehenden Heizkörpern, die Sie nicht verstecken möchten.

Eine besonders stylische Alternative sind zum Beispiel flache Infrarotheizungen, de mit Strom betrieben und an der Wand befestigt werden. Durch individuelle und hochwertige Fotodrucke, die auf die Infrarotheizung geklebt werden können, verleihen Sie Ihrer Heizung eine persönliche Note.

Für die Beheizung kleinerer Räume können ein Kamin oder eine Gastherme infrage kommen. Truma stellt die wohl kleinsten Gasheizungen her, die sich für Wohnmobile eignen. Einziger Nachteil bei der Verbrennung von Gas und Holz: das Abgasrohr.

Fazit: Heizkörper müssen nicht hässlich sein. Schon mit wenig Aufwand können Sie Ihre alte Heizung verschönern und so besser in den Raum integrieren. Oder Sie entscheiden sich für eine neue Heizung, die mit den alten Wärmeklötzern nichts mehr zu tun hat.

Menü