Heizung entlüften – Umwälzpumpe anlassen oder ausschalten?

Wer sein Haus oder seine Wohnung mit einer Ölheizung heizt, sollte die Heizkörper regelmäßig entlüften. Der geeignete Zeitpunkt dafür ist im Herbst kurz vor Beginn der Heizsaison. Fangen die Heizkörper an zu gluckern und werden nicht mehr richtig warm, entlüften Sie Ihre Heizung bitte ebenfalls.

Denn dann befindet sich Luft in den Heizkörpern, die die Zirkulation des Heizwassers unterbricht und dafür sorgt, dass die Heizung nicht mehr warm wird, auch wenn das Ventil voll aufgedreht ist.

Heizung Thermostat Heizkörper

Vor dem Entlüften der Heizung die Umwälzpumpe anlassen oder ausschalten?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, die Heizung und damit auch die Umwälzpumpe vor dem Entlüften auszuschalten. Läuft die Pumpe weiter, wird die Luft im gesamten System verwirbelt, sodass eine vollständige Entlüftung unter Umständen nicht möglich ist.

Wenn Sie in einer Mietwohnung leben, haben Sie jedoch meistens keinen Zugang zur Umwälzpumpe. Eine Entlüftung Ihrer Heizung ist trotzdem möglich, wenn Sie vorher den Heizkreislauf Ihrer Wohnung schließen.

Dennoch sollten Sie zunächst mit dem Vermieter klären, ob Sie Ihre Heizkörper tatsächlich selber entlüften dürfen oder ob dies durch einen Hausmeister oder Techniker gemacht wird.

So entlüften Sie Ihre Heizkörper richtig

  • Schalten Sie – wie bereits erwähnt – die Heizung aus. Damit ist auch die Umwälzpumpe abgeschaltet. So können weder Heizungswasser noch zusätzliche Luft durch die Rohre fließen.
  • Drehen Sie die Thermostatventile an allen Heizkörpern komplett auf.
  • Warten Sie ab, bis alle Heizkörper abgekühlt sind. So beugen Sie heißem Spritzwasser und Dampf vor, die beim Entlüften entweichen können.
  • Beginnen Sie nun mit dem Entlüften der Heizkörper. Wohnen Sie in einem mehrstöckigen Haus, dann starten Sie bitte ganz unten und arbeiten sich nach oben vor.
  • Stellen oder halten Sie eine Schüssel unter das Entlüftungsventil des Heizkörpers und drehen Sie mit dem Heizkörperschlüssel das Ventil eine Viertel- bis halbe Drehung gegen den Uhrzeigersinn auf
  • Die Luft entweicht nun mit einem Zischen. Sobald nur noch Wasser kommt, können Sie das Ventil wieder schließen.
  • Wenn Sie ohne Probleme alle Heizkörper entlüftet haben, können Sie die Heizung wieder anlassen.

Videoanleitung: Schritt für Schritt Heizkörper entlüften

YouTube

Auf seinem YouTube-Kanal ProblemLöserTV stellt Manu dar, wie Heizkörper schnell und einfach entlüftet werden können. Seine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung ist klar strukturiert und so gut dargestellt, dass sie sich auch zum Nachmachen für weniger geübte Heimwerker eignet.

Dabei erläutert er auch, wie Entlüftungsventile ohne passenden Heizkörperschlüssel geöffnet werden können. Darüber hinaus empfiehlt er den Kauf einer sogenannten Entlüftung mit Vierkantschlüssel.

Kommt eine solche Box zum Einsatz, funktioniert die Entlüftung auch ohne Heizkörperschlüssel oder Vierkantschraubenzieher. Außerdem benötigen Sie keine Schüssel mehr, um das Heizungswasser aufzufangen. Eine praktische und zeitsparende Lösung.

Nicht nur Heizkörper entlüften, sondern auch die Ölleitung

Insbesondere nach einem Filterwechsel kann es passieren, dass Ölheizungen nicht mehr starten. Ursache hierfür kann Luft in der Ölleitung sein. Dann muss die Ölleitung entlüftet werden. Während Sie bei der Entlüftung von Heizkörpern die Heizung anlassen können – insbesondere in einer Mietwohnung -, müssen Sie diese zum Entlüften der Ölleitung ausschalten.

Das Entlüftungsventil ist direkt an der Ölpumpe angebracht. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Öffnen des Ventils einen Eimer darunter stellen, da durch die Entlüftung Öl austritt. Öffnen Sie das Ventil an der Pumpe und stellen Sie die Heizung über den Rückstellknopf wieder an. Es kann sein, dass Sie diesen Entlüftungsvorgang mehrfach vornehmen müssen, bis die Luft vollständig entfernt ist.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,
    ich habe gelesen, daß die Umwälzpumpe ebenfalls zu entlüften ist. Muß ich das auch bei abgestellter Pumpe machen, wie lange sollte man die Schraube aufgedreht lassen?
    MfG H.W.Uhlmann

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü