Heizung ablesen (Anleitung) | Welcher Wert für Heizkörper digital?

Das Ablesen der Heizung ist regelmäßig erforderlich, um Ihren Verbrauch zu ermitteln. Dadurch werden die Kosten bestimmt, die Sie für die Nutzung der Heizkörper zahlen müssen. Berechnet wird dies über den Wärmemengenzähler.

Die ista Deutschland GmbH ist ein Energiedienstleister, der weltweit zu diesem Zweck beauftragt wird und seinen Kunden Wärmezähler zur Verfügung stellt. Mehr dazu im folgenden Inhaltsverzeichnis.

Erste Informationen zum Heizung ablesen

Das Unternehmen Techem ist ebenfalls ein Energiedienstleister, der Zähler zum Ablesen der Heizkörper anbietet. Mittlerweile funktionieren Ablesegeräte digital per Funk. Sie können diese bei Bedarf kaufen, um eine ordnungsgemäße Ablesung zu garantieren. Wie das geht, ohne Fehler zu machen, erfahren Sie in der Bedienungsanleitung.

Der Wert der Wärmemengenzähler lässt sich heute nicht mehr so leicht manipulieren. Abgelesen wird der Verbrauchszähler mit einem Röhrchen von außen, dem sogenannten Verdunstungsröhrchen. Hersteller Minol bietet ebenfalls digitale Wärmezähler an, mit denen sich der Wert des Verbrauchs selbst bestimmen lässt. Welcher Anbieter ist für Sie am interessantesten, um genaue Ablesewerte zu erhalten.

Beim Auszug aus einer Mietwohnung erfolgt ebenfalls die elektronische Berechnung des Verbrauchs am Zähler der Heizkörper, um den Wert zu ermitteln. Auch Metrona bietet Wärmemengenzähler zum Ablesen der Heizung an. Ein Stromzähler muss jedoch immer noch persönlich abgelesen werden. Zur Ermittlung der Werte wird meist ein Termin vereinbart. Dann wird der Zählerstand mit dem Ablesegerät ermittelt.

Smart Home Tablett Steuerung Haus Wohnung Funk

Weitere Details zum Ablesen der Heizkörper am Wärmezähler

Welcher Wert ist günstig, haben Sie sich das oder wie das Ablesen der Heizung funktioniert bereits gefragt? Bfw und Brunatabieten ebenfalls Gelegenheit, mit einem geeigneten Wärmezähler den Wert der Heizung ablesen zu können. Eine Zwischenablesung ist jederzeit möglich, um die Abrechnung beim Auszug erstellen zu können.

Hochwertige Zähler mit der Möglichkeit zur Funkablesung gewinnen immer mehr an Bedeutung. Im Prinzip ist die Funktion bei jedem Wärmemengenzähler gleich, egal welcher Hersteller diesen entwickelt hat. Wenn die Heizung auf Hochtouren läuft, steigt selbstverständlich der Wert in die Höhe. Im Mietrecht ist übrigens verankert, dass das Ablesen der Heizkörper Pflicht ist.

Um es richtig durchzuführen, müssen Sie Ableseröhrchen anbringen. Somit lässt sich eine korrekte Nebenkostenabrechnung bezüglich der Kosten erstellen. Das Modell Caloric zum Ablesen der Heizung befindet sich an vielen Heizkörpern.

Wärmemengenzähler einsetzen, um den Verbrauch zu ermitteln

Wenn Sie als Mieter Ihre Heizung korrekt ablesen möchten, benötigen Sie einen Wärmezähler. Es handelt sich um ein kleines Gerät, das am Heizkörper befestigt wird. Im Prinzip ähnelt es einem Thermometer. Es befinden sich Skalen oder Zahlen darauf, die auf dem Display zu sehen sind.

Ein solcher Zähler misst nicht den Verbrauch der Wärme, sondern nur die Temperaturunterschiede. Diese lassen nur bei Verwendung gewisser Aspekte einen Rückschluss auf den Verbrauch zu.

Wärmezähler richtig ablesen – die Funktion

Es gibt verschiedene Wärmemengenzähler, nämlich die, die nach dem Verdunstungsprinzip arbeiten und elektronische Zähler. Zudem ist es nicht mit allen Geräten möglich, die Heizung korrekt ablesen zu können. Ein Wärmezähler, welcher anhand des Verdunstungsprinzip eingesetzt wird, misst zum Teil nicht richtig.

Ein Zähler, welcher gemäß des Verdunstungsprinzips eingesetzt wird, wird längst nicht mehr verwendet. Es handelt sich um ein Röhrchen, das oben offen ist. Dieses wird hinten am Zähler angebracht. Eine Flüssigkeit verdunstet dabei im Röhrchen, entweder langsam oder schnell. Das hängt von der Temperatur der Heizung ab.

Die verdunstete Flüssigkeit steht für den Messwert, welcher an der Skala abgelesen wird. Insbesondere alte Wärmemengenzähler sind heute nicht mehr im Einsatz, da dieser verboten ist. Das liegt daran, dass sie ungenaue Werte ermitteln, wenn die Vorlauftemperatur unter 60 Grad liegt.

Besser sind Kapillarheizkostenverteiler. Ihr Röhrchen ist kleiner, während die Skala größer ist. Wenn sie eingesetzt werden, verdunstet die Flüssigkeit nicht so stark, sodass das Ablesen genauer erfolgt. Die Zulassung erfolgt für Heizmitteltemperaturen ab einem Wert von 55 Grad.

Elektronische Wärmezähler nutzen – richtig messen

Elektronische Wärmemengenzähler sind teurer, jedoch genauer. Mit ihnen können Sie die Temperatur der Heizung messen und mit den Temperaturen in den Räumlichkeiten vergleichen. Die Berechnung der Werte erfolgt dauerhaft mit dem Zählwerk. Mit der Hilfe eines solchen Zählers ist die Stichtagablesung und das Ablesen per Funk möglich.

Das macht das jährliche Messen durch einen Installateur unnötig. Außerdem speichert ein solcher Wärmezähler die Zwischenergebnisse pro Monat. Das ergibt speziell dann Sinn, wenn Sie als Mieter vor dem Abrechnungszeitraum ausziehen oder einziehen.

Mit der Prüfsummenbildung ist es auch möglich, den Heizkörper korrekt ablesen zu können. Die Berechnung der Werte erfolgt anhand unterschiedlicher Daten. Daraus ergibt sich die jeweilige Prüfsumme. So werden Manipulationen, Störungen oder Ablesefehler ausgeschlossen.

Heizkörper richtig ablesen und Fehler vermeiden

Es gibt allerdings Wärmemengenzähler, die sich immer noch manipulieren lassen. Ein älteres Gerät läuft auch dann, wenn der Heizkörper ausgeschaltet ist, beispielsweise bei hohen Temperaturen oder wenn der Zähler in direktes Sonnenlicht gehalten wird. Deshalb sollten Sie bei der Montage achtsam sein.

Die Temperatur der Heizung lässt sich verändern, je nachdem, wie hoch ein Zähler angebracht ist. Daher sollten diese an der korrekten Stelle installiert werden. Der optimale Punkt ist also vertikal in der Mitte im oberen Bereich.

Nach unten hin reduziert sich die Temperatur der Heizkörper, sodass auch der Wert abfällt. Je tiefer sich der Wärmemengenzähler befindet, desto niedriger fällt das Ergebnis aus. Ist der Wärmezähler zu hoch angebracht, ist auch der Wert zu hoch.

YouTube Video zum Thema Heizung ablesen

In diesem YouTube Video wird ebenfalls gezeigt, wie es möglich ist, den Heizkörper korrekt abzulesen. Schauen Sie es sich in Ruhe an, um zu erfahren, wie Sie dabei vorgehen sollten, wenn Sie das selbst übernehmen möchten.

Mit der richtigen Anleitung ist das Ablesen des Verbrauchs und das Ermitteln der Kosten nicht schwer und schnell von Ihnen durchgeführt.

YouTube

Fazit – Kosten für den Verbrauch der Heizung selbst kontrollieren

Vermeiden Sie zu hohe Kosten bei der Abrechnung. Daher sollten Sie diese nach Erhalt stets prüfen. Sie können die Kosten mit Ihrer eigenen Berechnung vergleichen. Darüber hinaus sollten Sie auch darauf achten, ob der Abrechnungszeitraum korrekt ist.

Handelt es sich um Fernwärme- oder Gasheizungen muss in der Abrechnung auch aufgeführt werden, wie hoch der Energieverbrauch und der bereits gezahlte Preis sind.

Bei Ölheizungen müssen Anfang und Ende des Abrechnungszeitraums aufgeführt sein. Eine Öllieferung muss mit Preis und Datum ebenfalls vermerkt sein.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü