Holz für Feuerschale | Feuerstelle & Lagerfeuer Brennholz kaufen

Wer im Sommer draußen bei einem gemütlichen Lagerfeuer sitzen oder grillen möchte, weiß dabei kommt es nicht nur auf die richtige Gerätschaft an, sondern auch auf passendes Brennmaterial. Denn völlig egal, ob Sie eine Feuerschale oder einen Holzkohlegrill bevorzugen, es ist wichtig, darauf zu achten, die passende Kohle oder das richtige Brennholz zu kaufen.

In den Wald gehen und Brennholz schlagen ist jedoch gesetzlich verboten, denn dafür braucht es einen eigenen Holzsammelschein. Mit frischem und nassem Holz hat man zudem oft eine große Rauchentwicklung. Um diese zu vermeiden, sollte das Holz idealerweise mindestens 2 Jahre getrocknet werden. Am einfachsten ist es passendes Brennmaterial zu kaufen. Zu finden gibt es dieses beim Baumarkt & im Internet.

Wir möchten Ihnen im Folgenden Brennholz von verschiedenen Anbieter vorstellen und darlegen, für welche Arten von Feuer diese am besten geeignet sind

30 kg Brenn- bzw. Kaminholz von Krok Wood
Gut verwenden lässt sich unter anderem das Feuerholz von Krok Wood. Die Holzsstücke können Sie in zwei verschiedenen Größen bestellen: bis zu 25 cm & bis zu 33cm. Das Holz wurde gut durchgetrocknet und eignet sich somit vorzüglich als Brennmaterial für ein Lagerfeuer draußen oder für den Kamin drinnen. Es brennt gleichmäßig ab und ist sehr ergiebig. Das Holz kommt als 30 Kilo Paket, damit haben Sie viel Brennholz, um wirklich mehrere Male ein schönes Feuer machen zu können.

Letzte Aktualisierung am 19.04.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

30 kg ofenfertiges und luftgetrocknetes Buchen-Kaminholz von Deckmann
Von Deckmann gibt es ebenfalls Feuerholz aus Buche. Dieses jedoch nur mit bis zu 33 cm Länge. Hier garantiert der Hersteller, dass das Holz aus Deutschland stammt & mindestens 3 Jahre gelagert wurde. Auf diese Weise befindet sich im Holzmit 18 Prozent Feuchtigkeit fast kein Wasser. Das Buchenholz eignet sich gut für die Feuerschale oder Grillstelle & Grillfass. Hier gibt es ebenfalls ein 30 Kilo Paket.

Letzte Aktualisierung am 19.04.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

8 kg Anfeuerholz von BlackSellig
Größere Lagerfeuer brauchen zum Heißwerden zunächst einmal einen richtigen Anzünder. Denn große Scheite entflammen sich leichter mit der Hilfe von den kleineren Holzstücken. Diese Anfeuerhilfen gibt es u.a. von Blacksellig zu kaufen. Das trockene Holz aus Eiche ist im 8-Kilo Pack & ist sehr ergiebig. Es ist leicht in Brand zu stecken und brennt einige Zeit, so dass die Flammen das restliche Brennholz anzünden können. Damit können Sie eine schönes Lagerfeuer machen oder das Holzunter einem Feuertopf in Gang bringen.

Letzte Aktualisierung am 19.04.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Welches der Produkte eignet sich für wen?

Sowohl das Brennholz von Krok Wood als auch das von Deckmann bewegen sich preislich in einem für Feuerholz gängigen Rahmen. Dadurch fällt die Entscheidung, welches Sie für Ihre Feuerstelle kaufen sollten, deutlich schwerer. Das Holz von Krok Wood gibt es jedoch in zwei verschiedenen Größen. Sollten Sie beispielsweise eine Feuerschale besitzen sind kleinere Holzscheite sinnvoller. Dadurch kommt es zu weniger Funkenflug. Außerdem hat die Feuerschale oft einen relativ geringen Durchmesser und in ihr sollte nur Holz verwendet werden, welches nicht über sie hinausragt.

Holz Brennholz Äste

Für ein Lagerfeuer hingegen sind auch große Holzscheite gut geeignet. Um ein möglichst rauchfreies Feuer zu machen, sollten die Holzscheite sehr trocken sein. Deckmanns Garantie der dreijährigen Lagerung ist ein guter Indiz dafür, dass Sie an dieser Stelle mit gut beraten sind. Beiden Marken eignen sich übrigens auch für einen Smoker, die Grilltonne oder ein Feuerfass.

Das dritte Produkt in unserer Reihe ist das Anfeuerholz von Blacksellig. Ähnlich wie bei Holzbriketts hilft dieses Produkt ein Feuer zu entzünden. Dabei ist es egal ob es sich um ein Lagerfeuer im Garten oder die Feuerschale auf der Holzterrasse geht und ist somit unerlässlich.

Welchen Weg geht das Brennholz?

Der Weg aus dem Wald bis hin zu Ihrer Feuerstelle ist weit und das Holz muss entsprechend aufbereitet werden, bevor es schlussendlich verbrannt werden kann. In folgendem Video können Sie sehen, welche Schritte notwendig sind, bis Sie das Brennmaterial verwenden können und warum man nicht einfach selbst im Wald frisches Holz mitnehmen kann.

YouTube

Holz oder Kohle?

Bei jeder Feuerstelle stellt sich die Frage, ob Sie mit Brennholz oder Holzkohle feuern sollen. Beides bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile. Der Vorteil am Holz liegt unter anderem in der Holzoptik und dem Gefühl. welches an der entsprechenden Feuerstelle entsteht. Natürlich würde ein Lagerfeuer auch irgendwie mit Kohle funktionieren, allerdings ist es natürlich bedeutet schöner, wenn romantisch die einzelnen Holzscheite verbrannt werden.

Dies manifestiert sich auch im Geruch. Dieser wiederrum ist auch ausschlaggebend im Bezug auf ein BBQ. Je nach Holzart entsteht ein anderer Geruch beim Verbrennen und das kann sich auf das Grillgut auswirken. Denn der leichte Rauch zieht in die Nahrungsmittel ein und kann ihnen ein angenehmes Raucharoma verleihen.

Zum Anfeuern sollten Sie gerade im Ofen Anfeuerholz zum Anfeuern verwenden. Bei Brennspiritus & Co. besteht die Gefahr einer unkontrollierbaren Feuersäule, die auch andere Dinge als die bevorzugte Feuerstelle in Brand stecken kann.

In welchen Fällen ist Holzkohle vorzuziehen

In manchen Fällen ist es jedoch sinnvoller kein Holzfeuer zu entfachen, sondern stattdessen auf Grillkohle zurückzugreifen. Sollten Sie in Ihrem Garten einen Pavillon nutzen ist es oft besser einen Grill, beispielsweise von FireKing, der offenen Feuerstelle vorzuziehen.

Dies gilt ebenfalls, sollten Sie in Ihrem Garten leicht entflammbare Gegenstände wie eine Holzhütte oder trockenes Gras haben. Für einen einfachen Grill, aber auch häufig für ein Grillfaß ist es sinnvoller Holzkohle zu verwenden.

Darüber hinaus nimmt Brennholz oft mehr Platz zum Lagern ein und braucht es entsprechend trocken. Einfache Grillkohle können Sie in ihrem Sack oft besser verstauen.

Sollten Sie sich entschließen ohne Holz zu grillen und stattdessen die Kohle zu verwenden, bietet es sich auch an auf das Anfeuerholz zu verzichten und stattdessen Grillanzünder zu verwenden. Diese harmonieren in der Regel oft besser mit der Holzkohle.

Bestes Brennholz für ihr Lagerfeuer

Egal ob für eine Feuerplatte, ein Lagerfeuer oder eine Feuerschale die Auswahl des richtigen Brennmaterials macht den Unterschied. Zum Grillen eignet sich Kohle meist besser, während sich Brennholz vor allem für ein schönes und offenes Feuer draußen anbietet. Hier sind Sie mit unseren Vorschlägen auf der sicheren Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü